Geheimfach in der Haarbürste

Jugendlicher mit Rauschgift erwischt 

+

GAP - Selbst ein kreatives Geheimfach nützte einem Jugendlichen nichts, denn letztlich entdeckten die Murnauer Fahndern sein mitgeführtes Rauschgift doch. 

Am Dienstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, wurde ein 16-Jähriger aus dem Bereich Ehrwald/Biberwier von Beamten der Grenzpolizeiinspektion Murnau am Bahnhof Garmisch-Partenkirchen kontrolliert. Nachdem die Beamten im Rucksack des Jugendlichen abgerauchte Jointstummel fahnden und der junge Mann immer nervöser wurde, erfolgte eine sehr gründliche Untersuchung seiner Sachen. Dabei stellte sich heraus, dass in einer Haarbürste ein „Geheimfach“ eingebaut war. Darin befanden sich eine geringe Menge Marihuana und einige LSD-Trips.

Nach Sicherstellung des Rauschgiftes und Erledigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann vor Ort seiner Mutter übergeben, die von der Polizei verständigt worden war. 

von KB

Auch interessant

Kommentare