Musikschule ehrt Preisträger des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert

Junge Musik-Talente in Garmisch-Partenkirchen

Musiker
+
Auch Iga Schrallhammer (vorn) und Tiziana Michel dürfen die Musikschule beim Landeswettbewerb vertreten.

GAP – Aufgeregt liefen die Schüler durcheinander, insgesamt 16 Teilnehmer der Musikschule Garmisch-Partenkirchen des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ aus den Altersgruppen eins und zwei erhielten Urkunden und einen Geldbetrag für ihre herausragende musikalische Leistungen. Wenn auch Corona-bedingt diesmal nur ein Elternteil dabei sein durfte, „sind wir froh, nach so langer Auszeit endlich wieder eine Veranstaltung live durchführen zu können“, erklärte Schulleiter Jürgen Klier in seinen Begrüßungsworten.

Für alle seien die Zeiten schwer gewesen, man habe online – und Einzelunterricht durchgeführt, soweit möglich. „Eltern, Schüler und Lehrkräfte waren alle gefordert, umso höher sind die Leistungen und das Engagement zu bewerten, die unsere Preisträger erbracht haben.“ Zumal auch die Proben, die üblicherweise stattfinden, nicht erlaubt waren.

Auch 1. Bürgermeisterin Elisabeth Koch war voll des Lobes für die fleißigen Schüler, „ich bin selbst ein wenig aufgeregt und es ist sensationell, was ihr aus euren Instrumenten herausbringt. Ich habe früher das Zitherspielen geübt, aber eher talent-frei“, räumte die Bürgermeisterin humorvoll ein. „Musik und euer Instrument werden euch euer Leben lang begleiten und weil ihr überall Freude bringt, werdet ihr gern gesehen sein“, fuhr sie fort und versprach, die Lebenswege jedes einzelnen von ihnen weiter verfolgen zu wollen.

Nach einem gelungenen „Jazzstück im Volksstil“ (Myroslav Skoryk, 1938-2020), gekonnt vorgetragen von Tiziana Michel und Iga Schrallhammer am Klavier, ergriff Anneliese Albrecht in Vertretung für Peter Lingg von der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, die mit der Matthias-Klotz Stiftung „Jugend musiziert“ unterstützt und die Preisgelder spendete, das Wort. „Ihr habt in schwierigen Zeiten durchgehalten und vielleicht war es gerade die Musik, die euch geholfen hat“, vermutete sie. „Musik stiftet Freude und ich bitte euch, bleibt dran, es gibt nichts Schöneres und wir freuen uns, Talente wie ihr es seid unterstützen und fördern zu dürfen.“

Eines dieser Talente ist Xaver Pongartz, der elfjährige Schüler aus Garmisch-Partenkirchen spielt Bariton und erhielt neben der Urkunde ein Preisgeld von 70 Euro, „gut, dass wir endlich wieder auftreten können und alles wieder los geht“, freute er sich.

Diana Lareis spielt seit sieben Jahren Violine, am liebsten Vivaldi, für die 60 Euro Preisgeld möchte sich die 14-Jährige aus der Marktgemeinde Bücher kaufen. Chloé Hellinger (13, ebenfalls aus Garmisch-Partenkirchen) ist in eine musikalische Familie hineingeboren, Oma und Onkel haben bereits Geige gespielt und sie hat mit acht Jahren begonnen, das Preisgeld von 40 Euro möchte sie sparen.

Die feierliche Preisverleihung wurde so zu einem Symbol des Wiederanfangs und des Lichtblicks. Musikschulleiter Klier sprach allen aus dem Herzen, als er meinte: „Hoffen wir, dass es so bleibt und dass unsere Kinder in Zukunft nicht nur für sich spielen müssen, sondern wieder gehört werden.“ bf

Ergebnisse:

1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Solowertung: Pius Kämpf, Trompete, Klasse Leszek Zebura; Xaver Pongratz, Bariton, Klasse Erwin Gaulhofer; Vincent Strobl, Gitarre, Klasse Igor Spitsyn

Ensemblewertung: Janina Spindler, Violine, Klasse Angelika Lichtenstern; Franz-Georg Weber, Klavier; Tiziana Michel, Klavier / Iga Schrallhammer, Klavier (alle Klasse Lyubov Chepurnova)

Sie erreichten die Punktezahl für die Weiterleitung, sind jedoch für den Landeswettbewerb noch zu jung

Solowertung: Maria Weber, Bariton, Klasse Erwin Gaulhofer; Franz-Georg Weber, Klavierbegleitung, Klasse Lyubov Chepurnova

Ensemblewertung: Anabella Burnside, Violine, Klasse Beate Kirchbichler; Ruixi Wang, Klavier (extern); Clara Schütz, Violoncello, Klasse Ursula Biedermann; Elisabeth Schwarz, Klavier, Klasse Venelin Filipov

1. Preis ohne Weiterleitung zum Landeswettbewerb

Solowertung: Liliana Aileen Jentsch, Gitarre, Klasse Igor Spitsyn

Ergebnisse der Altersgruppe III und älter

1. Preis ohne Weiterleitung zum Bundeswettbewerb

Ensemblewertung: Diana Larisch, Violine, Klasse Angelika Lichtenstern; Calum Sommer, Klavier, Klasse Lyubov Chepurnova

2. Preis Ensemblewertung: Chloé Elizabeth Hellinger, Violine, Klasse Angelika Lichten­stern; Leander Kratz, Klavier, Klasse Venelin Filipov

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiche Fahrraddemo
Garmisch-Partenkirchen
Erfolgreiche Fahrraddemo
Erfolgreiche Fahrraddemo
Das große Aufräumen in der Partnachklamm
Garmisch-Partenkirchen
Das große Aufräumen in der Partnachklamm
Das große Aufräumen in der Partnachklamm
Stadtradeln 2021 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen – ein voller Erfolg
Garmisch-Partenkirchen
Stadtradeln 2021 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen – ein voller Erfolg
Stadtradeln 2021 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen – ein voller Erfolg
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Kommentare