Bei fehlendem Mund-Nase-Schutz in Bussen, Bahnen und Geschäften werden 150 Euro fällig

Keine Probleme bei der Maskenpflicht

Maskenpflicht
+
Auch in den Ortsbussen von Garmisch-Partenkirchen gilt die Maskenpflicht.

Seit Montag also gilt sie, die Maskenpflicht beim Einkauf und im Öffentlichen Personennahverkehr. Und die Menschen halten sich an die neue Vorschrift.

Auch in den Ortbussen von Garmisch-Partenkirchen kann man nur mit dem sogenannten Mund-Nase-Schutz fahren. Die Fahrgäste nehmen es gelassen, viele haben schon in den Tagen zuvor freiwillig eine Alltagsmaske getragen. Dass auch selbstgenähte Masken und Schals ausreichen, mache es leicht, der Vorschrift zu entsprechen, so die vorherrschende Meinung. 

Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht gilt generell als Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld belegt werden. Bei fehlendem Mund-Nase-Schutz in Bussen, Bahnen und Geschäften werden im Freistaat Bayern 150 Euro fällig. Die Maskenpflicht gilt auch für Kinder und zwar ab dem sechsten Lebensjahr.   kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare