Erfolgreiches Projekt des Bayerischen Roten Kreuzes

"Kleiderretter" feiern Geburtstag

+
Lisa Wieland und Toni Böswald beim Sortieren der gespendeten Kleiderstücke, die im Secondhand-Laden "Die Kleiderretter" verkauft werden.

Seit zehn Jahren sammelt das Rote Kreuz im Landkreis Altkleider. Schöne Stücke bereiten Mitarbeiter und Ehrenamtliche auf und bringen sie im Second-Hand-Shop „Die Kleiderretter“ wieder unter die Leute.

„Es begann mit einer Katastrophe“ erinnert sich Anton Böswald, langjähriger stellvertretender Vorsitzender des Roten Kreuzes im Landkreis. „Im alten Garmischer Kreisverbandsgebäude stapelten sich Kisten mit abgegebener Kleidung, doch keiner kümmerte sich so richtig darum.“ Also rekrutierte Böswald kurzerhand einige Damen der Bereitschaft Partenkirchen und die sortierten, falteten und bügelten bis alle Kisten geleert waren. Was nicht mehr verwendungsfähig war, wanderte in die Altkeiderverwertung, wurde also zu Putzlappen oder Zellulose verarbeitet. Alles, was gut war, wanderte jedoch auf den neu eröffneten Kleidermarkt, den das Rote Kreuz erstmals vor zehn Jahren abhielt. Schon damals ein Kleidermarkt für Bedürftige und alle, die günstig nach Schnäppchen suchen wollten. „Von Anfang an war der Kleidermarkt ein Erfolg“, erzählt Böswald. „Zum Teil haben uns die Leute richtig die Bude eingerannt.“ Ein Erfolg der verpflichtete. Fortan trafen sich jeden Donnerstag Frauen der Bereitschaft Partenkirchen, um die neu abgegebenen Fundstücke zu sichten und zu sortieren. Nur mit der Verkaufssituation in Kellerräumen, später auch der Garage des neu gebauten BRK-Hauses in der Falkenstraße, war man nicht zufrieden. Vor zwei Jahren schließlich wurde auch dieser Traum von Anton Böswald Wirklichkeit: ein eigenes Kleidergeschäft im Herzen der Marktgemeinde. 

Am 5. Oktober 2017 eröffneten Landrat Anton Speer, 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer, BRK Vorsitzender Thomas Schwarzenberger und Kreisgeschäftsführer Klemens Reindl den neuen BRK Second-Hand-Laden „Die Kleiderretter“ in der Bahnhofstraße. Ein mutiger Schritt, denn nun fielen erstmals auch laufende Kosten für Miete und Personal an. „Aber auch er wurde belohnt“, weiß Daniela Karg, die von Beginn an die Kleiderretter leitet, für den Laden einen Großteil der Ausstattung aus den Lagerbeständen von großen Einzelhändlern gesucht hatte und am Ende das Geschäft noch mit ihrem Mann Anda kurz vor der Eröffnung einmal weißelte. „Die Kleiderretter wurden von Beginn an toll angenommen.“ Viele Besucherinnen schauen mehrmals im Monat vorbei, auf der Suche nach neuen Angeboten und Fundstücken.“ 

 Dass sie auch etwas finden, dafür sorgt vor allem die einheimische Bevölkerung, die immer wieder ihre Schränke ausräumt und alles was einfach zu Schade zum Wegwerfen ist, vorbei bringt. Und auch wenn es nicht mehr nur die Bereitschaft Partenkirchen ist, die sich heute um den Verkauf kümmert, viele Damen sind seit den Anfangszeiten der Kleiderkammer dabei. Nach wie vor haben Bedürftige in Not die Möglichkeit auch über Nacht Kleidung zu bekommen. Ganz wichtig war dies beim Einzug der ersten Geflüchteten ins Abrams-Gelände, aber auch für Einheimische, die z.B. Opfer eines Brandes geworden waren und all ihr Hab und Gut verloren hatten. Auch sie konnten sofort Kleidung aus dem Fundus des Ladens erhalten. 

Am kommenden Freitag, den 4. Oktober feiert der Laden sein zweijähriges Bestehen und den 10. Geburtstag der Kleiderkammer des Kreisverbandes. Aus Anlass des Jubiläums kann jeder Kunde, der zwei Kleidungsstücke an diesem Tag kauft, ein Drittes kostenlos mitnehmen.

 „Die Kleiderretter“, der Second-Hand-Laden des Roten Kreuzes in der Bahnhofstraße 16 in Garmisch-Partenkirchen hat von Montag bis Freitag jeweils zwischen 10.00 und 17.00 Uhr geöffnet. Kleiderspenden können während der Öffnungszeiten im Laden abgegeben werden. Bitte nur saubere und tragbare Kleidungsstücke in Taschen verpacken. Für Altkleider stehen die zahlreichen Kleidercontainer des Roten Kreuzes im Landkreis zur Verfügung.  kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Theatergruppe Creme Frech feiert Jubiläum 
Theatergruppe Creme Frech feiert Jubiläum 
Passionsspiele Oberammergau: Leseproben beginnen
Passionsspiele Oberammergau: Leseproben beginnen

Kommentare