Kleines Theater: Krimikomödie

"Die Mordsleich vom Riessersee"

+
Um eine "Mordsleich vom Riessersee" handelt das neue Stück von Autor Matthias Weckmann.

GAP – Am Samstag, 29. April, feiert das Kleine Theater um 20 Uhr vor bereits ausverkauftem Haus die Uraufführung der heimatlichen Krimikomödie „Die Mordsleich vom Riessersee“. In dem Stück von Autor Matthias Weckmann (unter anderem „Hals- und Beinbruch“, „Ludwig“, „Die kleine Gräfin“) wird am idyllisch gelegenen Riessersee die Leiche eines ehemaligen österreichischen Ski- und Schlagerstars gefunden.

„Im Anschluss nehmen die beiden Kommissare Zellner und Böck die Ermittlungen auf und treffen dabei nicht nur auf schießwütige Einheimische und ägyptische Liebesgöttinnen, sondern auch auf ein kniffliges Rätsel, an dem am Ende jeder verdächtig scheint“, erläutert Weckmann die Handlung, welche ausschließlich in Garmisch-Partenkirchen spielt und Dönerbuden im Ortszentrum, buckelige Straßen und den schwindenden Winter ebenso humoristisch thematisiert wie die Kostenexplosion an der Skisprungschanze. 

Bereits vor dem ersten Vorhang konnte „Die Mordsleich vom Riessersee“ einen Rekord aufstellen. „Knapp vier Wochen vor der Premiere komplett ausverkauft – das gab es in unserer nun fast siebzigjährigen Theatergeschichte noch nie“, strahlt Junior-Direktorin Tatjana Pokorny, die in dem Stück auch Regie führte. „Es wird sogar ein echter Bauchtanz zu sehen sein!“ Sie freut sich über den regen Publikumszuspruch ebenso wie ihr Ensemble, das (im Foto von links) aus Wolfgang Hagn, Melanie Cohn, Christoph Walter, Hans-Jürgen Dämmrich, Lena Halve, Wolf-Stefan Bögl und Ursula Wipfelder besteht. „Die Mordsleich vom Riessersee“ verspricht ein großer Krimispaß für alle zu werden, die Garmisch-Partenkirchen und bayerischen Humor lieben. 

Für die erste Vorstellung sind wie gesagt keine Karten mehr verfügbar, Tickets für die beiden Aufführungen der „Mordsleich vom Riessersee“ am 13. Mai und 24. Mai können über GAP-Ticket sowie beim Kreisboten in der Olympiastraße 22 bestellt werden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bilder vom Einheben der neuen Loisachbrücke in Farchant
Bilder vom Einheben der neuen Loisachbrücke in Farchant
Verhalten an Bushaltestellen
Verhalten an Bushaltestellen
Jobtausch die Zweite: eine IT, zwei Welten
Jobtausch die Zweite: eine IT, zwei Welten
Unfallfahrt mit Auto des Deutscher Ski Verbands
Unfallfahrt mit Auto des Deutscher Ski Verbands

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.