Die Bürger können sich informieren, wie Klimaschutz im Oberland funktionieren kann

Klimafrühling Oberland geht in die zweite Runde

+
Die Allgäuer Band „Rainer von Vielen“ kommt am 16. März nach Garmisch-Partenkirchen ins Jugendzentrum.

Der Klimafrühling 2019 steht in den Startlöchern. Unter dem Motto „Gemeinsam. Verantwortung. Hier!” warten über 110 informative und vielseitige Veranstaltungen rund um das Thema Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung. Neben einem Klimafrühling-Kinoprogramm sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm sind insbesondere Mitmach-Aktionen wie Plastikworkshops, Ramadamas oder Pflanzaktionen auch für Kinder und Jugendliche interessant. Schirmherrin des diesjährigen Klimafrühlings Oberland ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze, die damit ein starkes Signal für den Klimaschutz im Oberland aussendet.

Die Auftaktveranstaltung zum Klimafrühling findet am Donnerstag, 14. März, um 19 Uhr, im Kloster Benediktbeuern statt. Dabei erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Podiumsdiskussion mit den Landräten Anton Speer (Landkreise Garmisch-Partenkirchen), Josef Niedermaier (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) und Wolfgang Rzehak (Landkreis Miesbach) sowie ein tiefgründiger Vortrag zum Thema „Verantwortung bedeutet handeln“ des langjährigen Bundestagsabgeordneten und heutigen Energiebeauftragten für Afrika, Josef Göppel, der auch oft als „das grüne Gewissen der CSU“ bezeichnet wird. Nach seinem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit über 2.000 Besucherinnen und Besuchern findet der Klimafrühling Oberland nun zum zweiten Mal statt. Auch diesmal beteiligen sich über 80 Veranstalter, darunter Vereine, Stadtwerke, Unternehmen, Kommunen oder Privatpersonen, die sich intensiv für Klimaschutz, Energiewende oder Ressourcenschutz einsetzen, mit Programmpunkten. Veranstaltet wird der Klimafrühling Oberland von den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach sowie in der Stadt Penzberg. Unterstützung erhalten die Kommunen dabei von der Energiewende Oberland.

Ein Blick auf die ersten Veranstaltungen in unserem Landkreis:

• Versorgungstechnik am Klinikum. Exkursion am 14. März, von 19 bis 21 Uhr (Treffpunkt Haupteingang). Am Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Uni München, arbeiten rund 1.350 Mitarbeiter/innen; dieser Abend richtet den Blick auf die Versorgungstechnik des Hauses. Der Technische Leiter Stefan Hardt gibt einen Einblick in die bauliche Entwicklung des Klinikums, bevor er eine ca. einstündige Führung vornimmt. Zeit für Fragen und regen Austausch besteht anschließend bei einem kleinen Imbiss. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung bei der vhs unter 08821 9590-0 unbedingt erforderlich.

• Themenspaziergang zu Bio-­Selbstversorgung & nachhaltigem Konsum, am 15. März. In drei Stunden, von 16 bis 19 Uhr, geht es von der Ludwig­straße (Fair Laden Partenkirchen) bis zur Von-Müllerstraße (Garmisch). An verschiedenen Stationen gibt es Infos und auch mal was zum Naschen. Zum Ausruhen sind 30 Minuten Pause geplant. Zwischen 17.15 und 17.45 Uhr gibt es die Möglichkeit, im Hotel Bavaria noch dazu zu stoßen.

• „Murnau summt“- Information und Diskussion am Freitag, 15. März, von 19 bis 21 Uhr, Café Orangerie, Kocheler Straße in Murnau: Aktiver Artenschutz fängt zu Hause an: Was kann ich tun? Was kann ich lassen? Was kann die Gemeinde tun? … Bei diesem Format „Jetzt red´i, jetzt redst Du, jetzt red ma miteinand“ sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ihre Ideen und Fragen einzubringen und sich an der Diskussion zu beteiligen. Kurze Impulsreferate sollen die Diskussion anregen. Der Abend wird vom Team „Ökologie, Nachhaltigkeit und Energie“ von MurnauMiteinander e.V. gestaltet.

• „alles für alle bis alles alle ist?“ - Ausstellung mit Infoständen, kulinarisch ergänzt und musikalisch von „Rainer von Vielen“ abgerundet. Am Samstag, 16. März, von 16 bis 22 Uhr, im Jugendzentrum am Kankerweg 6, in Garmisch-Partenkirchen. Für Jung und Älter.

Alle Programminformationen sowie für eventuelle Anmeldung sind unter www.klimafrühling.com zu finden.tra

Auch interessant

Meistgelesen

Gamskitz gerettet durch Tierheim Garmisch-Partenkirchen  
Gamskitz gerettet durch Tierheim Garmisch-Partenkirchen  
B2 bei Oberau wird im Herbst komplett gesperrt
B2 bei Oberau wird im Herbst komplett gesperrt
Zugausfälle zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Zugausfälle zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden

Kommentare