Fridays for Future: An diesem Freitag ist weltweiter Protesttag

Klimastreik auch in Garmisch-Partenkirchen

+
Am 8. Februar war die Jugend in Garmisch-Partenkirchen schon einmal für echten Klimaschutz auf die Straße gegangen. An diesem Freitag, am weltweiten Protesttag der Fridays for Future-Bewegung, wird der Klimastreik um 11 Uhr am Rathausplatz in Garmisch-Partenkirchen  beginnen.

Die „Fridays for Future“-Bewegung hat für diesen Freitag weltweit zu Protesten aufgerufen – auch in Garmisch-Partenkirchen werden es vor allem Schülerinnen und Schüler sein, die sich dem Aufruf folgend um 11 Uhr am Rathausplatz versammeln und von dort aus eine Runde über Bahnhofstraße und Chamonixstraße zurück zum Rathaus marschieren. Doch ganz explizit sind alle Generationen zu diesem Klimaprotest eingeladen.

Mit Sprechchören, bunten Plakaten und Schildern fordert die Jugend von der Politik, endlich ein umfassendes Maßnahmenpaket gegen den Klimawandel zu beschließen und die Ziele des Parisabkommens zu verwirklichen. Unterstützt wird der Protest in Garmisch-Partenkirchen von Umweltschützern und Wissenschaftlern, so werden auf der Kundgebung am Rathaus auch "Scientists for Future" reden, unter anderem Prof. Hans Peter Schmidt, der Leiter des KIT Campus Alpin (Karlsruher Institut für Technologie und Klimaforschung) hier in Garmisch-Partenkirchen. Die Hauptorganisatoren von Fridays for Future Garmisch-Partenkirchen sind Schülerinnen und Schüler des St. Irmengard Gymnasiums und des Werdenfels Gymnasiums. Sie legen Wert auf die Feststellung, dass man nicht Schule und Bildung bestreiken will, sondern dass die Uhrzeit der Freitagsdemo um 11 Uhr lediglich ziviler Ungehorsam ist, um mehr Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema zu bekommen. Sie sind darüber hinaus dankbar, wenn Lehrer den versäumten Unterricht nachmittags freiwillig zur Verfügung stellen.

Das Besondere am weltweiten Aktionstag an diesem Freitag: Es sind ganz konkret alle Generationen zum Klimaprotest eingeladen. Denn nicht nur die Jugend sorgt sich, auch Eltern und Großeltern und jeder, der mit wachen Augen das Geschehen verfolgt. Wer sich solidarisch mit den Schülerinnen und Schülern zeigen will, ist am Freitag um 11 Uhr am Rathausplatz willkommen. Es geht um ein machtvolles Signal für mehr Klimaschutz und darum, dass nach schönen Worten endlich Taten folgen, denn am Tag des Klimastreiks will das Klimakabinett der Bundesregierung über die nächsten Schritte in der Klimapolitik entscheiden. Mit den Beschlüssen reist Bundeskanzlerin Merkel zum UN-Sondergipfel nach New York, der am Samstag startet.    tra

Auch interessant

Meistgelesen

50 Jahre Endoprothetik am Klinikum Garmisch-Partenkirchen
50 Jahre Endoprothetik am Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Kirchweih auf der Glentleiten
Kirchweih auf der Glentleiten
"Schule ohne Rassismus"-Projekt in Mittenwald
"Schule ohne Rassismus"-Projekt in Mittenwald
Frontalunfall auf der B2 bei Schlattan
Frontalunfall auf der B2 bei Schlattan

Kommentare