Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen ermittelt

Knapp 80 Gramm Kokain sichergestellt

+

GAP - Am Donnerstagabend wurde ein österreichischer BMW auf der Mittenwalder Straße in Garmisch-Partenkirchen kontrolliert. Dabei fanden die Beamten Drogen, die sie sicherstellten. Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen übernahm die Ermittlungen.

Ein BMW mit österreichischer Zulassung, besetzt mit Fahrer und Beifahrer, wurde durch Beamte der Grenzpolizeiinspektion Murnau angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Fahrers, ein 43-jähriger in Österreich lebender Türke, konnten insgesamt knapp 80 Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt werden. Nachdem auch beim Beifahrer, ein 28-jähriger Österreicher, der dringende Verdacht auf eine Tatbeteiligung besteht, wurden beide Personen vorläufig festgenommen.

Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die weiteren Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft München II stellte aufgrund des Sachverhalts Haftantrag gegen beide Tatverdächtige. Die mutmaßlichen Kokainschmuggler werden am Freitag zur Entscheidung über den Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht München vorgeführt.

von KB

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Kommentare