Ein königlicher Rundweg für Murnau

Am 8. Mai wird der sogenannte König-Rundweg in Murnaus Westen eröffnet. Wie Bürgermeister Dr. Michael Rapp sagt, ist das Projekt eine Gemeinschaftsaktion vieler Vereine und Organisa- tionen. Die Idee dazu hatte der Historische Verein.

An der Verwirklichung der drei Kilometer langen Rundstrecke sind aber auch der Verschönerungsverein beteiligt gewesen, die Suchthilfe des Deutschen Orden, die Freien Wähler, die Feuerwehr Murnau, der Senioren-Ruhesitz Garhöll, die Gebirgsschützenkompanie Murnau und die Marktgemeinde Murnau. Mit Geldern aus der Jubiläumsstiftung der Vereinigten Sparkassen im Landkreis Weilheim wurden die beiden Aussichtspavillons finanziert, die ihren Platz an der Ludwigshöhe und am Maria-Antonien-Weg finden. Peter König vom Historischen Verein Murnau: „Das bayerische Königshaus der Wittelsbacher verbrachte immer wieder Zeit in Murnau und am Staffelsee. Es ist überliefert, das der Märchenkönig Ludwig II. und Prinzregent Luitpold die jetzt ausgeschilderten Weg zur Entspannung benutzten. Dem wollen wir mit dem König-Rundweg Rechnung tragen.“

Auch interessant

Meistgelesen

Fahrzeug entwendet und Angriff auf die Polizei: junger Mann in Garmisch-Partenkirchen festgenommen
Fahrzeug entwendet und Angriff auf die Polizei: junger Mann in Garmisch-Partenkirchen festgenommen
Trixi-Spiegel für mehr Sicherheit in Garmisch-Partenkirchen
Trixi-Spiegel für mehr Sicherheit in Garmisch-Partenkirchen
Überstunden und Extraschichten in der Lebensmittelindustrie
Überstunden und Extraschichten in der Lebensmittelindustrie
Verschiebung des Walzverbots als annehmbarer Kompromiss 
Verschiebung des Walzverbots als annehmbarer Kompromiss 

Kommentare