Kollision auf B2 Höhe Geroldsee

Unfall mit neun verletzten Personen

+
Neun Personen wurden verletzt, einige Autos haben einen Totalschaden.

Mittenwald - Bei einem schweren Unfall am gestrigen Nachmittag auf der B2 Höhe Geroldsee wurden neun Menschen verletzt, vier davon schwer. Die Polizei Mittenwald sucht noch nach Zeugen.

Zur Unfallzeit fuhr eine Augsburgerin mit ihrem Pkw die Bundesstraße 2 in Richtung Norden und wollte auf Höhe der Unfallstelle nach links in einen dort befindlichen Parkplatz abbiegen. Dies bemerkte eine weitere Autofahrerin aus dem Isartal zu spät und wollte noch an dem Wagen vor ihr vorbeifahren, wobei es zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam.

Dadurch kam es im Anschluss zu einer weiteren, schweren, Kollision mit dem Pkw eines Mannes aus Saarlois, welcher seinerseits Richtung Süden unterwegs war.

Durch die Kollision verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, kam ins Schleudern und kollidierte im Anschluss mit zwei weiteren Fahrzeugen, welche Richtung Norden unterwegs waren.

Neun Menschen verletzt

Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr
Bei diesem Unfall auf der B2 wurden neun Menschen verletzt. © Thomas Sehr

In den beteiligten Fahrzeugen kamen insgesamt neun Personen zu Schaden; wobei vier schwer- und fünf leicht verletzt wurden.

Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser Garmisch-Partenkirchen und Murnau gebracht.

Am Einsatz beteiligt waren neben der Polizei, 15 Rettungswägen, ein Rettungshubschrauber, die Freiwillige Feuerwehr Krün mit drei Fahrzeugen und 23 Mann. Für den Unfall wird ein unfallanalytisches Gutachten erstellt.

Zeugen zum Unfall werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mittenwald unter der Tel. 08823/9214-0 zu melden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Verhalten an Bushaltestellen
Verhalten an Bushaltestellen
Jobtausch die Zweite: eine IT, zwei Welten
Jobtausch die Zweite: eine IT, zwei Welten
Partnachklamm weiterhin geschlossen - Behebung der Unwetterschäden laufen
Partnachklamm weiterhin geschlossen - Behebung der Unwetterschäden laufen
Johanni am Wank
Johanni am Wank

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.