Nächtliche Schwerpunktkontrolle am Autobahnende

Marihuana bei 17-Jährigem gefunden

+
In einem Reisebus wurde bei einem 17-Jährigen Marihuana im gepäck gefunden.

Eschenlohe - Am Dienstagabend, zwischen 19 und 24 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Weilheim eine groß angelegte Schwerpunktkontrolle am Autobahnende bei Eschenlohe durch. Daran beteiligten sich neben Kollegen der Bundespolizei, des Einsatzzuges Weilheim und der Verkehrspolizei Weilheim auch zwei Diensthundeführer mit Rauschgifthunden.

"Die Kontrolle fand in beide Fahrtrichtungen statt und wurde dafür großflächig von Kräften des Technischen Hilfswerkes Garmisch-Partenkirchen ausgeleuchtet", erklärte Johannes Kufner, Polizeihauptkommissar.

Als wesentliches Ergebnis stellten die Beamten zwei Rauschgiftvergehen fest, bei denen je eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wurde. Davon einmal im Reisegepäck eines 17-jährigen Brandenburgers, der mit dem Fernbus von Rom nach Berlin unterwegs war, und einmal im Fahrzeug eines 27jährigen Murnauers, der zudem unter Drogeneinfluss stand. Auffällig war auch, dass bei insgesamt vier Kleintransportern die Aufzeichnungen der Lenkzeiten unzureichend bzw. fehlerhaft waren. Ein Kosovo-Albaner, gegen den ein Einreiseverbot ausgesprochen war, konnte ebenfalls angehalten werden.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Traktor macht sich davon
Traktor macht sich davon
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Mittenwalder zu Boden gestürzt
Mittenwalder zu Boden gestürzt

Kommentare