Menschliches während der Coronakrise

Krapfenspende für die Mitarbeiter der BG Unfallklinik Murnau

+
Ein kleines Dankeschön für die Mitarbeiter der BG Unfallklinik Murnau: Markus Greiner mit Tocher Paula, Reinhold Bierbichler und Pflegedienstleiter Peter Schersach bei der Krapfenlieferung

Murnau – Kleine Aufmerksamkeiten und Spenden als Zeichen der Dankbarkeit motivieren die Menschen, die momentan wertvolle Arbeit leisten. So auch vor Kurzem in der Berufsgenossenschaftlichen (BG) Unfallklinik Murnau. Ein ehemaliger Patient hat "Danke" gesagt. 

Aus Anerkennung für die wertvolle Arbeit hat Markus Greiner aus Kochel Krapfen für die Mitarbeiter der BG Unfallklinik Murnau spendiert. Mit dieser kleinen Geste möchte er ein Zeichen setzen. „Es ist toll, was die Pflegekräfte und Ärzte dort Leisten und ich wollte ihnen in der schwierigen Zeit eine kleine Freude bereiten“, sagt Markus Greiner. Eine Idee, die gut ankommt. Peter Schersach, Pflegedienstleiter der BG Unfallklinik Murnau, nahm die frisch gebackenen Krapfen entgegen und bedankte sich stellvertretend für die gesamte Belegschaft. Gerade in Krisenzeiten würden solche Gesten motivieren.

Seit mehreren Wochen funktioniert die Klinik im Krisenmodus. Neben der Vorbereitung auf Coronafälle werden in der BG Unfallklinik Murnau weiterhin Trauma- und Unfallpatienten uneingeschränkt versorgt. Dieser Spagat gelingt dank des routinierten und eingespielten Personals. „Die Kolleginnen und Kollegen leisten in allen Bereichen der Klinik gerade hervorragende Arbeit“, lobt Schersach. Markus Greiner war selbst bereits Patient in der Klinik. Deshalb war ihm die Aktion ein Herzensanliegen. Auch die Mitarbeiter der Pflegeheime in Kochel am See und in Schlehdorf durften sich über frische Krapfen der Brotschmiede Kochel freuen. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesen

DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
Blutspenden ist solidarisch
Blutspenden ist solidarisch
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 

Kommentare