Nach vielen Jahren in München wurde Klemens Reindl jetzt als BRK-Kreisgeschäftsführer begrüßt

Der Kreis schließt sich

+
Herzlich willkommen: Franz Manghofer, Kreisbereitschaftsleiter Michael Debertin, 1. Vorsitzender Michael Lidl und Hans Steinbrecher (v.l.) begrüßen Klemens Reindl (2.v.l.), den neuen Kreisgeschäftsführer des BRK Garmisch-Partenkirchen.

Landkreis – Der neue Kreisgeschäftsführer des BRK Garmisch-Partenkirchen hat mit dem Monatswechsel seinen Dienst angetreten. Klemens Reindl ist im Oberland kein Unbekannter. Er lebt mit seiner Familie in Bad Kohlgrub und war hier 18 Jahre lang Gemeinderat, sechs davon Zweiter Bürgermeister.

Früh trat der heute 58-Jährige ins BRK ein, war zunächst bei der Bergwacht Bad Kohlgrub tätig, später ist er im Rettungsdienst gefahren, erst in Murnau, dann in Ober­ammergau. Im Kreisverband Garmisch-Partenkirchen verdiente er sich als Justitiar Anerkennung, bevor er dann nach München wechselte und dort unter anderem als Bereichsleiter Rettungsdienst fungierte. Als neuer Kreisgeschäftsführer trägt er nun die Verantwortung für 140 haupt- und 1700 ehrenamtliche Mitarbeiter im Landkreis. „Ich bin ein Teamplayer und ein Mann klarer Worte“, sagte Klemens Reindl bei seiner offiziellen Vorstellung. Was auch bedeuten soll, dass man jederzeit mit ihm reden kann. Reindl warb für eine konstruktive Zusammenarbeit und beschwor den Geist des Roten Kreuzes: Leben und Gesundheit zu schützen, unabhängig von Religion, Hautfarbe und Geschlecht. Für ihn persönlich schließt sich ein Kreis: Nach vielen Jahren in München sprach er vom „Heimkommen“.

Der 1. Vorsitzende des BRK Garmisch-Partenkirchen, Michael Lidl, freute sich, dass der Kreisverband sich bereits im Dezember für Klemens Reindl entschieden hatte. „Es wurde eine gute Wahl getroffen und wir hoffen auf Kontinuität.“ Lidl bedankte sich in dem Zusammenhang herzlich bei Hans Steinbrecher und Franz Manghofer, die eine längere Zeit als kommissarische Geschäftsführer die Ansprechpartner beim Kreisverband waren. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass beide diese zusätzliche Aufgabe übernommen haben.“

Der 1. Vorsitzende des BRK Garmisch-Partenkirchen, Michael Lidl, freute sich, dass der Kreisverband sich bereits im Dezember für Klemens Reindl entschieden hatte. „Es wurde eine gute Wahl getroffen und wir hoffen auf Kontinuität.“ Lidl bedankte sich in dem Zusammenhang herzlich bei Hans Steinbrecher und Franz Manghofer, die eine längere Zeit als kommissarische Geschäftsführer die Ansprechpartner beim Kreisverband waren. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass beide diese zusätzliche Aufgabe übernommen haben.“ 

Von Ilka Trautmann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Täter stellt sich Polizei
Täter stellt sich Polizei
"Vor Hobbyköchen habe ich Respekt"
"Vor Hobbyköchen habe ich Respekt"
"Anspruchsvolles Fliegen"
"Anspruchsvolles Fliegen"
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen

Kommentare