Schock für die Eishockeywelt

Krinner verstarb heute Morgen

+
Toni Krinner ist heute Morgen im Alter von 49 Jahren verstorben.

GAP - Toni Krinner ist tot. Der ehemalige Spieler und Trainer des SC Riessersee verstarb am Donnerstagmorgen seinem Krebsleiden. Der 49-Jährige starb an Leber- und Nierenversagen, nachdem er vor einer Woche kurzfristig wegen Schmerzen in die Klinik musste.

Zunächst war von einer notwendigen Gallenstein-Operation die Rede. Doch letztlich gab es die bittere Gewissheit, dass der Lymphdrüsenkrebs zurück war. Bis zuletzt war er als Trainer der Ravenburg Towerstars tätig und hatte mit ihnen den vorzeitigen Klassenerhalt geschafft. Zum ersten Mal hatte die Krankheit im Juni 2015 zugeschlagen. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin, mit der er eine kleine Tochter hat und die er im April heiraten wollte. Mit seiner Familie suchte er bereits eine Wohnung in Ravensburg. Krinner war bereits einmal verheiratet, aus dieser Ehe stammen zwei erwachsene  Kinder.

Von Titus Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand von zwei landwirtschaftlichen Lagergebäuden in Aidling
Brand von zwei landwirtschaftlichen Lagergebäuden in Aidling
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Unfall am Bahnübergang bei Grainau
Unfall am Bahnübergang bei Grainau
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.