Zum Tathergang nach Überfall auf eine Frau in Murnau

Kripo sucht Zeugen

+

Murnau - Polizeibeamten gelang es am frühen Sonntagabend, 4. Februar 2018, einen 51-Jährigen festzunehmen. Er soll einer Frau kurz zuvor eine Tüte entrissen, das Opfer zu Boden geschubst, es getreten und dabei verletzt haben. Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können.

Der Überfall hat sich am späten Sonntagnachmittag zwischen 17.30 und 18 Uhr am Parkplatz eines Kiosks in der Reschstraße/Bahnhofstraße ereignet. Eine Passantin hatte danach über Notruf die Einsatzzentrale im Polizeipräsidium verständigt und mitgeteilt, dass ein Unbekannter eine Frau überfallen habe und anschließend geflüchtet wäre. Der Täter habe dem Opfer eine Plastiktüte entrissen, sie im vorhergehenden Gerangel zu Boden gestoßen und auch auf die Frau eingetreten.

Der Polizei war es wenig später gelungen, einen tatverdächtigen 51-Jährigen festzunehmen, der zu dieser Zeit die geraubte Plastiktüte des Opfers dabei hatte.

Um das Geschehen am Tatort, dem Parkplatz bei dem Kiosk, rekonstruieren zu können, bitten die Ermittler der Kripo um Hinweise von Zeugen.

Vor allem bittet die Polizei, dass sich Autofahrer melden, die in der Zeit zwischen 17.30 und 18 Uhr entweder aus Richtung Bahnhofstraße oder aus Richtung Umgehungsstraße am Kiosk bzw. dem Parkplatz vorbeifuhren und dabei Beobachtungen machen konnten, die mit der Tat in Zusammenhang stehen, sich zu melden.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen unter der Tel. 08821/9170.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
50 Jahre Bayernhalle
50 Jahre Bayernhalle
Staatsministerin Michaela Kaniber zu Besuch bei der Internationale Almwirtschaftstagung in Garmisch-Partenkirchen
Staatsministerin Michaela Kaniber zu Besuch bei der Internationale Almwirtschaftstagung in Garmisch-Partenkirchen
Unfall am Bahnübergang bei Grainau
Unfall am Bahnübergang bei Grainau

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.