Die Verführung der Sinne rund um den Staffelsee

Die "Kunstwirte" 2018 schafft zum zweiten Mal eine Symbiose aus heimischer Kunst und Küche

+
Der künstlerische Wegweiser: Rund um den Staffelsee nehmen elf Künstler und Gastronomien am Kunst-Genuss-Event „Kunstwirte“ 2018 teil.

Murnau – Erneut verbinden sich in Murnau Kunst und Genuss zu einer ganz besonderen Komposition: Mit einer Vernissage startete am vergangenen Sonntag zum zweiten Mal das Projekt „Kunstwirte“. Bis zum großen Abschlussfest am Samstag, 13. Oktober, finden an ausgewählten Freitagen wieder die „KunstKulinarischen Rundfahrten“ statt. Und natürlich sind die präsentierten Werke der Künstlerinnen und Künstler durchgehend in den teilnehmenden Gastronomien zu sehen.

Insgesamt elf KünstlerInnen aus der Region geben in Gastronomien rund um den Staffelsee einen Einblick in ihr Schaffen. Die Eröffnung wurde dieses Jahr mit einer Ausstellung im Kuhaus gefeiert, die Ausstellungen und Rundfahrten beginnen ab dem 1. Mai und können bis Oktober besichtigt werden.

Ein besonderes Angebot sind die Kunst-Gourmet-Reisen. Immer am Freitag um 17.30 Uhr geht es mit einem Bus vom Kultur- und Tagungszentrum (KTM) los. Die Organisatoren von „Kunstwirte“ (Staffelseewirte e.v., Tourist Information Murnau und dem Kuhaus in Murnau) haben zwei Reiserouten zusammengesetllt. Pro Tour werden nacheinander fünf Gastronomien angesteuert, wo jeweils ein Gang mit passendem Getränk serviert wird und das Werk des dort ausstellenden Künstlers im Fokus steht. Die begleitete KunstKulinarischen Rundfahrten endet circa gegen 23 Uhr wieder beim KTM. Bis spätestens am Montag vor der Tour ist eine Anmeldung bei der Touristinformation Murnau erforderlich.

Mit einem Fest der Kunstwirte am 13. Oktober im Kultur- und Tagungszentrum endet dann das Kunst-Gastronomie-Event 2018. Dabei kommen noch einmal alle Künstler zu einer großen Werkschau zusammen. Die Staffelseewirte sind mit Speis und Trank dabei und Performance und Live Musik begleiten das Fest.

Teilnehmenden Künstler und Gastronomien

Die gebürtige Münchnerin Tanja Nicklaus sieht sich als Materialalchemistin und als Spielgefährtin ihrer Phantasie. Sie hat unter anderem eine Gesellenprüfung als Schreinerin Meisterprüfung als Glasveredlerin. Ihre Installation ist im Restaurant Auszeit zu sehen.

In Bremen geboren ging er auf See, studierte Grafik in Amsterdam und kam schließlich nach Murnau: Willem Bredemeyer. Sein Stil entwickelte sich vom Realismus zur Abstraktion. Er ist sowohl national als auch international vertreten, Mitglied zum Beispiel bei Tusculum und Euroart. Er stellt im Griesbräu zu Murnau aus.

Die Fotografin Kirsten Luna Sonnemann sieht seit 2008 das Blaue Land auf ihre besondere Weise. Sie betreibt ein Fotostudio und das Kunst und Kultur Projekt Kuhaus in Murnau. Sie zeigt ihre Arbeit im Hotel Angerbräu.

Josep Rodes studierte an der Llotja in Barcelona Illustration und angewandte Kunst.Seitdem liebt er die kleine Zeichnung und arbeitet als Illustrator in Murnau. Seine Werke sind im „Zum Beinhofer“ präsentiert.

Mia Hittinger und Max Ottenwälder zeigen ihre Kunstwerke im Gasthof „Herzogin Anna“. Der in Murnau lebende Max Ottenwälder ist ein international tätiger Gestalter und Designberater. Die Malerei von Hittinger und Ottenwälder zeigt bunte Formen und Figuren und regen die Phantasie an und wecken Emotionen.

Das Surreale ist die bevorzugte Stilrichtung von Elisabeth Kaiser. Sie ist seit 2008 im Blauen Land ansässig und Vorsitzende der Künstlervereinigung Murnau,Tusculum. Sie stellt ihre Arbeit im Alpenhof Murnau aus.

Joachim F. Giessler findet immer wieder aufs neue zurück zu seiner Heimat und erlebt diese neu. Seine Kunst folgt einer klaren Form. Der Industrial Designer und Innenarchitekt sieht die Malerei als guten Ausgleich zur Arbeit. Seine Bilder werden im Gasthof zum Stern präsentiert.

Luisa Koch lebt in Uffing am Staffelsee und hatte bereits diverse Ausstellungen in Deutschland, Amerika und Österreich. Sie absolvierte eine Holzbildhauerlehre in Garmisch-Partenkirchen; zu den weiteren Stationen gehören ein Stipendium an der Manchester Metropolitan University und das Studium an der LMU in München. Sie zeigt ihre Skulptur/Installation im Seerestaurant Alpenblick.

Die Grafiken und Malereien von Laird René Sichart sind im Bischoff´s Ähndl zu sehen. Der Künstler ist Erfinder der Plastilinmalerei. Seine Werke wurden mehrmals für die BlackBox Basel, Art New York, Art Miami nominiert.

Christian Schied war an der Akademie der Bildenden Künste in München und lebt und arbeitet in Murnau. Seine abstrakten Bilder werden in der Schokoladenmanufaktur zu sehen sein.

Von den Organisatoren heißt es: „Das Projekt der Kunstwirte ist in dieser Form einzigartig, weil eine Brücke zwischen regionalen Künstlern und Wirten geschlagen wird.“ Weitere Informationen rund um das Projekt und das gesamte Programm gibt es auf der Internetseite www.kunstwirte.de, bei der Touristinformation und im Begleitheft, das bei allen Teilnehmern ausliegt.

KunstKulinarische Reise Termine

Immer Freitag um 17.30 Uhr ab KTM: 4. und 11. Mai 1. und 8. Juni 6. und 13. Juli 3. und 10. August 7. und 14. September

Buchungen bei der Tourist Information Murnau.

von Melanie Wießmeyer

Auch interessant

Meistgelesen

Oberländer Trachtler in Farchant
Oberländer Trachtler in Farchant
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim
Scheiben eines Radladers eingeschlagen
Scheiben eines Radladers eingeschlagen
Knapp 80 Gramm Kokain sichergestellt
Knapp 80 Gramm Kokain sichergestellt

Kommentare