Nach telefonischer Terminabsprache

Landratsamt Garmisch-Partenkirchen eingeschränkt für Besucherverkehr geöffnet

+
Das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen ist nun wieder eingeschränkt für den Besucherverkehr zugänglich.

GAP – Momentan sind an vielen Orten kleine Schritte in Richtung Normalität spürbar, die Hoffnung machen. Auch am Landratsamt: Wenn auch nur eingeschränkt, ist es nun wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Folgende Hinweise sollte man jedoch beachten:

Seit gestern, 29. April, hat das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen seine Gebäude und Dienststellen eingeschränkt wieder für den Parteiverkehr geöffnet. Vorerst ist für die Besuche bei den Dienststellen eine telefonische Terminabsprache notwendig. Es soll weiterhin vorrangig telefonisch, per E-Mail oder schriftlich mit dem Landratsamt kommuniziert werden.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass bei einem vereinbarten Besuch vor Ort ein einfacher Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. In der Zulassungsstelle Farchant sowie an der Auszahlungsstelle für Asylleistungen auf der Eingangsseite zum Landratsamt in Garmisch-Partenkirchen werden Schutzscheiben aus Plexiglas an den entsprechenden Schaltern angebracht. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist deshalb dort nicht zwingend erforderlich. 

Für den Besuch aller kommunalen Wertstoffhöfe und Müllumladestationen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen gilt die Maskenpflicht uneingeschränkt. Die Anzahl der Anlieferer, die gleichzeitig auf den Anlagen sein dürfen, ist weiterhin begrenzt (je nach Größe der Anlage drei bis fünf Besucher). Einfahren dürfen die Besucher jeweils nur nach Aufforderung durch das Anlagenpersonal. Die Abfallwirtschaft bittet darum, den Besuch der Anlagen so kurz wie möglich zu halten. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Abfälle zu Hause gut vorzusortieren. Momentan kann das Personal wegen der Abstandsregel nicht wie gewohnt beim Entladen helfen. Wenn nötig, sollte man also eine Hilfsperson mitnehmen. Unter den gegebenen Umständen kann es etwas länger dauern, es benötigt daher Zeit und Geduld. kb 

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesen

DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
Blutspenden ist solidarisch
Blutspenden ist solidarisch
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
Mittenwald: Brand im Chemielabor
Mittenwald: Brand im Chemielabor

Kommentare