"Jugend forscht" Schüler ausgezeichnet

"Das macht uns Spaß"

+
Sechs Schüler des Werdenfels Gymnasiums bekamen ihre „Jugend forscht“-Urkunden von Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (ganz rechts) überreicht.

GAP – Die lokale Agenda 21 für Garmisch-Partenkirchen e.V. informierte am Freitag in der Fußgängerzone am Bischhofs­eck über die Möglichkeiten der Nutzung von Sonnenenergie und erneuerbarer Energie. Schüler der U11 des Werdenfels Gymnasium zeigten ihre neuesten Projekte aus der AG „Jugend forscht“, die von Physiklehrer Markus Baur geleitet wird.

Ihre spannenden Wissenschaften und Bauten wurden mit dem ersten, zweiten und dritten Platz ausgezeichnet. Die Urkunden übergab Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer, die sich mit großem Interesse jedes einzelne Projekt erklären ließ. Max Jeschke und Korbinian Helm bauten ein Forschungs- U-Boot. „Wir haben ihn schon im Eibsee getestet und haben viele Fische gesehen“, erklärte Max. Eine Seilbahn, die mit Photovoltaik betrieben wird, zeigten Florian Grüttner und Henrik Durdjak. Mit neun Volt wird der Akku betrieben und so konnte sie Seilbahn fahren. Die beiden haben auch herausgefunden, dass Module, die bei einer 30 Grad Neigung aufgestellt werden, eine bessere Leistung abgeben. Paul Gschwendtner und Benedikt Schmid zeigten ihren Wetterballon-Prototyp. Sie bauten ein Ventil ein, dass den Ballon auch wieder nach unten kommen lässt, ohne dass Daten verloren gehen oder er zerstört wird. Meierhofer freute es, dass die jungen Forscher so ihre Zeit „opfern“. Da widersprach ein Schüler: „Wir machen das freiwillig, das macht uns Spaß!“ 

Die Bürgermeisterin bedankte sich bei allen Anwesenden von der Lokalen Agenda sowie den Schülern für die gelungene Aktion. Ein großes Lob bekam auch Lehrer Baur von den Schülern. „Einen Lehrer wie Herrn Baur, den muss man unterstützen.“

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Unsere Heimat ist weiß-blau"
"Unsere Heimat ist weiß-blau"
Kritik am Kirchplatz - Jubel im Rassen
Kritik am Kirchplatz - Jubel im Rassen
Zurück im Tal
Zurück im Tal
Das Kainzenbad macht auf
Das Kainzenbad macht auf

Kommentare