67-Jähriger war stark alkoholisiert

Mann schlägt Rettungsassistent an den Kopf

+

GAP - Ein 67-Jähriger verletzte am Samstag einen Rettungsassistenten im Krankenhaus am Kopf.

Der Mann Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen sollte gegen 00:40 Uhr im örtlichen Krankenhaus untersucht werden. Anstatt die Hilfe anzunehmen, schlug der stark alkoholisierte Mann um sich und traf dabei den Rettungsassistenten. Die herbeigerufene Polizei konnte den 67-Jährigen soweit beruhigen und führte einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,74 Promille.

Danach verließ der Mann das Klinikum mit einem Taxi, ohne sich behandeln zu lassen. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf einen Angehörigen des Rettungsdienstes. Weiteres müssen die folgenden Ermittlungen ergeben.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit

Kommentare