Markus Söder als Schirmherr des 73. Gaufestes der Oberländer Trachtenvereinigung in Murnau auf Stippvisite

Ministerpräsident als Ehrengast

+
Ministerpräsident Dr. Markus Söder trägt sich ins Goldene Buch der Marktgemeinde Murnau ein, nicht ohne zuvor nachzuschauen, wer schon alles drinsteht.

Murnau – Es gibt wenige Anläse, für die Bürgermeister Rolf Beuting seine Amtskette umlegt. Am Sonntag war so einer, denn Dr. Markus Söder hatte sich zum Trachten-Gautag angekündigt. Zuvor wollte sich der Bayerische Ministerpräsident ins Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen.

Gegen 13.45 Uhr sollte Markus Söder am Kultur- und Tagungszentrum eintreffen, der Zeitrahmen war knapp bemessen, denn pünktlich um Zwei Uhr beginnt der Festzug. Die Minuten verrinnen, wo bleibt der Ehrengast? Dann die Nachricht per Handy: Er fährt gerade am McDonalds vorbei. Als die schwarze Limousine am Kultur- und Tagungszentrum vorfährt, setzen sich die CSU-Leute in Bewegung, um den Gast zu empfangen. Bürgermeister Rolf Beuting bleibt derweil am Eingang stehen: „Es ist etwas besonderes, wenn ein Bayerischer Ministerpräsident unsere Gemeinde besucht. Da ist es eine Ehre, wenn er sich in unser Goldenes Buch einträgt.“ Der Bürgermeister begrüßt den Ministerpräsidenten per Handschlag.

Im Foyer ist alles hergerichtet: Tischchen mit Blumenschmuck; darauf das Buch. Markus Söder bahnt sich den Weg durch die Wartenden: „Wer mit aufs Foto will, hierher!“ Bevor er selber zum Stift greift, mal schauen, wer alles so drinsteht? Max Mannheimer, Bundespräsident Horst Köhler, Ministerpräsident Günther Beckstein. Söder lächelt zufrieden – dann sein Namenszug.

Die Zeit reicht nicht für lange Reden. Murnau Bürgermeister Rolf Beuting überreichte Karin Söder einen Blumenstrauß und dem Ministerpräsidenten ein Gebinde mit Murnauer Kaffee: „Der ist für Ihre schlaflosen Nächte gedacht!“ Markus Söder kontert verschmitzt: „Wollen Sie wirklich, dass mir, wenn ich nicht schlafen kann, Ihre Gemeinde in den Sinn kommt?“ Schon blickt Markus Söder in die Runde. Er entdeckt Alexander Dobrindt, den CSU-Bundestagsabgeordneten der Region. Fragt: „Und nun?“ „Jetzt“, erklärt Dobrindt, „fahren Sie mit der Kutsche durch den Ort und nehmen den Festzug der Trachtler ab. Dann geht’s raus ins Festzelt!“ Markus Söder nickt zufrieden.

von Günter Bitala

Auch interessant

Meistgelesen

1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Klosterausstellung kommt gut an
Klosterausstellung kommt gut an
Die Kultur der Reparatur
Die Kultur der Reparatur
Beschädigte Seilbahnkabine samt Bergekorb komplikationsfrei zu Berg gebracht
Beschädigte Seilbahnkabine samt Bergekorb komplikationsfrei zu Berg gebracht

Kommentare