Michael Skasa auf der U1 Bühne

Heimat, was ist das eigentlich?

+
Am 21. September ist Michael Skasa auf der U1 Bühne.

GAP – Auf der Bühne U1 kann man am Donnerstag, 21. September, ab 19 Uhr, einen unterhaltsamen Abend zum Thema „Heimat“ erleben. Der literarische Streifzug von Michael Skasa markiert gleichzeitig den Semesterbeginn der Volkshochschule. Also wo ist sie, die Heimat? Vaterland - wo liegt das? Muttersprache - wie geht die?

Die Bayern sind ein besonders wildes Gemisch durchwandernder und hocken gebliebener Völker, vermutlich sind sie deshalb so gelungen, findet Skasa. „Reinrassiges“ degeneriert, die Mischung macht‘s. Michael Skasa hat Literarisches und Biographisches ausgewählt zum Thema Emigration und Flucht, Verfolgung und Asyl: Von der Bibel über Goethe und Hitler bis heute – er liest aus Briefen, Tagebüchern, Gedichten; Erzähltes und Erlebtes: Komik und Tragik.

Michael Skasa hat Theaterwissenschaften, Germanistik und Kunstgeschichte studiert. Seit 1970 ist er Theaterkritiker, unter anderem für „Süddeutsche Zeitung“, für die „Zeit“, „Theater heute“ und für den „Bayerischer Rundfunk“. Beim BR war er der Macher eines sonntäglichen Radio-Magazins („Sonntagsbeilage“) und Autor von 50 großen Dichter-Hörbildern. Karten für den Abend gibt es bei der Buchhandlung Gräfe und Unzer, bei GAP-Ticket und bei der Volkshochschule.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Impressionen von der Zukunftsmesse
Impressionen von der Zukunftsmesse
Kollege Roboter
Kollege Roboter
Flucht aus der Psychiatrie
Flucht aus der Psychiatrie
Unbekannter entreißt Siebenjähriger die Handtasche
Unbekannter entreißt Siebenjähriger die Handtasche

Kommentare