Mit der Haarpracht wächst die Vorfreude auf die Passionsspiele 2022 in Oberammergau

Haar- und Barterlass am Aschermittwoch

Passionsspiele
+
Die Mitwirkenden lassen sich ab Aschermittwoch 2021 ihre Haare und Bärte für die Passionsspiele 2022 wachsen.

Oberammergau – In Oberammergau gilt mit dem heutigen Aschermittwoch der Haar- und Barterlass. Ab sofort müssen sich alle Mitwirkenden der Passionsspiele 2022 wieder Haare und Bärte wachsen lassen. Mit der Haarpracht wächst auch die freudige Erwartung auf die Premiere am 14. Mai 2022.

Nach der Verschiebung der Passionsspiele von 2020 auf 2022 haben so einige Oberammergauer ihre Haare länger gelassen: „Ich hätte es nicht übers Herz gebracht, meine langen Haare ganz kurz zu scheren“, verrät Johannes-Darsteller Anton Preisinger jun. und ergänzt „damit spare ich mir den Übergang von Kurz- auf Langhaarfrisur.“

„Der Haar- und Barterlass ist eine alte Tradition“, erzählt Spielleiter Christian Stückl. „Während früher nur Männer dazu aufgerufen wurden, sich Haare wachsen und Bärte stehen zu lassen – Frauen trugen ihre Haare sowieso lang –, gilt der Erlass heute für beide Geschlechter.“ Wann diese Tradition ihren Anfang nahm, lässt sich nicht so genau rekonstruieren. Man geht davon aus, dass der Erlass 200 Jahre zurückdatiert, als die Oberammergauer damit begannen, mehr als 50 Aufführungen pro Spielzeit auf die Bühne und die Passionsspiele damit einem sehr großen Publikum näher zu bringen. Zu Beginn bei nur drei bis vier Spielterminen hätte sich der Aufwand wohl nicht gelohnt.

Zeitgleich mit dem Haar- und Barterlass startet jetzt auch der Vorverkauf für die Jugendtage, die die Passionsspiele erstmals ausschließlich jungen Besuchern zwischen 16 und 28 Jahren näherbringen. An zwei Tagen der sog. Probespiele, am 7. und 8. Mai, sitzen nur junge Leute im Publikum. Vorab gibt es eine Einführung in den Ursprung der Passionsspiele, die auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurückgehen.

Die Jugendtage sind überkonfessionell und zeichnen sich durch stark vergünstigte Ticketpreise aus. Das Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung Christi findet 2022 zum 42. Mal statt. Die Premiere ist am 14. Mai 2022, der letzte der 103 Spieltermine am 2. Oktober 2022.

Karten können sowohl einzeln als auch im Paket mit Essen und Übernachtung(en) erworben werden. Online unter www.passionsspiele-oberammergau.de, telefonisch unter 08822 8359330, per E-Mail unter: info@passionsspiele-oberammergau.de. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare