1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen beteiligt sich an der europäischen Mobilitätswoche

Erstellt:

Kommentare

Radlergruppe
Die Radldemo Richtung Plansee findet auch diesmal statt - am Samstag, 24. September. © Naturpark Ammergauer Alpen

Vom 16. bis 22. September 2022 findet die Europäische Mobilitätswoche statt. Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist auch dieses Jahr wieder mit einigen Aktionen dabei. 

Auto, Fahrrad, Zug: Wie kann Mobilität nachhaltiger werden? Was sind neue technologische Entwicklungen und regionale Projekte? Und was kann jede/r Einzelne im Alltag tun, um umweltschonender von A nach B zu kommen? Bei der jährlichen europaweiten Aktionswoche dreht sich alles um das Thema „nachhaltige Verkehrslösungen“. Auch im Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat man Aktionen geplant. 

Die Veranstaltungen der Gemeinden – von Garmisch-Partenkirchen über Farchant bis Oberammergau und Murnau – ergänzen sich zu einem abwechslungsreichen Wochenprogramm. So werden beispielsweise Parkplätze umgenutzt, Elektro-Fahrzeuge aller Art ausgestellt, Fahrten mit Rikschas und E-Rollstühlen angeboten, der Raderlebnistag Plansee (24. September) und Kundgebungen zu lokalen Verkehrsthemen veranstaltet – und der autofreie Tag am 22. September mit einer Skate-Night (Demo auf Rollen) zelebriert.

„Skate-Night“: Die Demo auf Rollen findet am 22. September, ab 17:30 Uhr, mit Treffpunkt am Eisstadion Garmisch-Partenkirchen statt. Die „Skate Night“ soll die Freude an alternativen Fortbewegungsmitteln demonstrieren. Inline Skates, Fahrräder, und vieles mehr, eignen sich hervorragend, um vor allem auf kurzen Wegen, zum Beispiel zur Arbeit oder zur Schule, das Auto stehen zu lassen. Während es kaum Alternativen zur Straße gibt, bleibt auf diesen häufig wenig Platz für andere Fortbewegungsmittel als das Auto. Dies macht es vor allem für Kinder und Jugendliche gefährlich, sich unabhängig und sicher fortzubewegen. Deshalb werden für die „Skate Night“ einige Straßen in Garmisch-Partenkirchen temporär gesperrt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können gut 6 km über die Olympiastraße zum GEP, weiter zur Mittenwalder Straße bis zur Skisprungschanze und über die Bahnhofstraße zurück zum Eisstadion skaten.

Kevin Wolz, einer der Initiatoren, erklärt: „Damit wollen wir nicht nur auf fehlende Wege für andere Verkehrsmittel hinweisen, sondern auch aufzeigen, wie viel Spaß diese Art der Fortbewegung macht. Bei der Skate Night freuen wir uns über jeden, der kommt und Lust hat, mit uns eine Runde durch die Stadt zu fahren. Bevorzugt natürlich auf Inline Skates, aber andere nicht motorisierte Verkehrsmittel wie Longboard, Skateboard, Tretroller oder Rad sind auch gerne gesehen.“

Wer selbst keine Inline Skates besitzt, aber trotzdem gerne mitmachen möchte, kann sich vor dem Start von K2 kostenfrei Skates vor Ort ausleihen. Gegen 18:15 Uhr wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnet, gegen 18:30 fällt der Startschuss und gemeinsam mit den Stars der ersten Mannschaft des SC Riessersee geht es eine Runde durch den Ort. Im Anschluss findet von 19:30 bis 22:00 Uhr noch eine lässige Abschlussveranstaltung am Eisstadion statt. tra

Die Veranstaltungen im Überblick:

16.09.22: Parking Day - Raum für Begegnungen (in GAP)
16.-22.09.22: Mit dem Geländerollstuhl X8 zur Tannhütte (ab Parkplatz Wank, auch Partnertouren möglich)
16.-22.09.22: Rikscha, bitte! Freie Fahrt – nicht nur – für SeniorInnen (in GAP)
17.09.22: Tag der Schiene: Kundgebung (Bahnhof Murnau)
17.09.22: E-Mobilitätsausstellung „Elektrisch bewegen“ (Dorfplatz Farchant)
19.-23.09.22: Radio-Themenwoche bei Radio Oberland
20.09.22: Umfrage- und Gesprächsstand: Wo sehen Bürgerinnen und Bürger Handlungsbedarf? (Untermarkt Murnau)
22.09.22: Autofreier Tag mit einer Demo auf Rollen: Skate-Nnight (in GAP)
24.09.22: Raderlebnistag Plansee (ab GAP, Ettaler Mühle oder Reutte)

Weitere Infos, Veranstaltungsorte, Treffpunkte und Uhrzeiten auf der Website www.lra-gap.de/de/emw.html
 

Auch interessant

Kommentare