Hoher Sachschaden

Mittenwald: Brand im Chemielabor

In einem Chemielabor in Mittenwald kam es heute morgen zu einem schweren Brand, der einen hohen Schaden verursachte. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
+
In einem Chemielabor in Mittenwald kam es heute morgen zu einem schweren Brand, der einen hohen Schaden verursachte. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Mittenwald – Bei diesem Brand reagierten die Feuerwehr-Einsatzkräfte zum Glück schnell, so konnte Schlimmeres verhindert werden.

Heute morgen, 20. Mai, ist ein Brand in einem Chemielabor in der Straße „Am Ländbach“ in Mittenwald ausgebrochen. Ein Großaufgebot von örtlichen und überörtlichen Feuerwehren, unter anderem auch der Kreisbrandinspektion, wurde zum Brandort alarmiert. In einem Edelstahlbehälter war es zu dem Feuer gekommen. Der Feuerwehr gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein weiteres Ausbreiten auf daneben liegende Lagerräume zu verhindern. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Der entstandene Sachschaden an der Laborausstattung wird im fünfstelligen Bereich vermutet. Die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen hat noch am Vormittag die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Da der Brand im Rahmen eines routinemäßigen Arbeitsvorgangs ausbrach, geht die Kripo derzeit nicht von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Kommentare