Verstoß gegen Allgemeinverfügung

Murnau: Unbelehrbare spielen auf abgeriegeltem Sportplatz Fußball

+
Manche Menschen scheint die politischen Maßnahmen nicht zu berühren. Die jungen Männer wollten sich durch die Aufforderungen der Politiker nicht von ihrem Fußballspiel abhalten lassen.

Murnau – Es gibt tatsächlich Menschen, die machen einfach weiter wie zuvor. Die Ausgangsbeschränkung ist am Samstag wirksam geworden. Schon vorher wurden die Bürger dazu aufgerufen, soziale Kontakte zu meiden. Doch diese jungen Männer scheint das wenig interessiert zu haben.

Am vergangenen Freitagnachmittag – die Ausgangsbeschränkung war bereits öffentlich angekündigt –  wurden am  Sportplatz der Mittelschule Murnau elf Männer von der Polizei beim Fußballspielen aufgegriffen. Sie waren im Alter zwischen 20 und 33 Jahren. Wie die Polizei mitteilt, waren sie zuvor über das abgesperrte Tor der Sportanlage geklettert, um gemeinsam eine Partie zu spielen. Das Treffen wurde durch die Polizei beendet. Die unbelehrbaren Fußballer erwartet eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz.

Insgesamt sehr wenig Verstöße gegen die Allgemeinverfügung

Die Polizei Murnau vermeldete für das Wochenende nur noch einen weiteren Verstoß gegen die Allgemeinverfügung. Es handelte sich um eine Hundesalon-Betreiberin, die ihr Geschäft trotz des Verbotes  fortsetzen wollte. Sonst gab es für Murnau und Umgebung keine weitere Meldungen. Die Unbelehrbaren sind glücklicherweise stark in der Minderheit. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
Blutspenden ist solidarisch
Blutspenden ist solidarisch
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 

Kommentare