4500 Euro Schaden 

Nach Unfallflucht von der Polizei Oberammergau gestellt

+

Oberammergau - Ein 51-Jähriger wurde am Montag von der Polizei in Oberammergau gestellt, nachdem er zuvor ein parkendes Auto angefahren hatte und sich nicht weiter darum kümmerte.

Gegen 14 Uhr war bei der Polizei die Mitteilung eingegangen, dass in der Ettaler Straße soeben ein am rechten Fahrbahnrand abgestellter Pkw im Vorbeifahren in Richtung Ortsmitte von einem schwarzen Audi angefahren und beschädigt worden sei. Der Fahrer des schwarzen Wagens fuhr jedoch ohne sich um den Vorfall zu kümmern weiter. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Unfallverursacher im Ortsgebiet Oberammergau angetroffen werden. Es handelte es sich um einen 51-jährigen thailändischen Staatsangehörigen, der mit einem Mietwagen unterwegs war. Der durch den Unfall entstandene Schaden liegt bei circa 4500 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung von 800 Euro erhoben.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Klausurtagung der Fraktionsvorstände von CDU/CSU und SPD auf der Zugspitze und in Murnau
Klausurtagung der Fraktionsvorstände von CDU/CSU und SPD auf der Zugspitze und in Murnau
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen

Kommentare