Nachfolger bereits bestellt – Kaufmännischer Vorstand bei der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG wird neu besetzt

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Schmid, Matthias Stauch, Wotan Lichtmeß und Peter Huber (technischer Vorstand). Foto: Thomas Sehr

Der Aufsichtsrat der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahn AG (BZB) hat Matthias Stauch zum kaufmännischen Vorstand des Unternehmens bestellt. Der 49-Jährige wird ab 1. Oktober den gesamten kaufmännischen Bereich der BZB verantworten und zusammen mit Peter Huber die Gesellschaft leiten.

Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Schmid freut sich: „Es ist wichtig und gut, dass die Stelle des kaufmännischen Vorstandes bei der Bayerischen Zugspitzbahn wieder fest besetzt wird. Im Hinblick auf die positive Entwicklung bei der BZB stehen viele Aufgaben an. Unabhängig davon hat der derzeitige Vorstand Wotan Lichtmeß von den Gemeindewerken, der nun schon zum dritten Mal als Vorstand eingesprungen ist, sehr gute Arbeit geleistet.“ Dem stimmt auch der technische Vorstandskollege Peter Huber zu: „Wenn Herr Lichtmeß Anfang November wieder als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender in den Aufsichtsrat zurückgeht, sehe ich dies als gute Fortführung für die Gesamtentwicklung. Herr Lichtmeß wird sicherlich Matthias Stauch für den Anfang noch mit zur Seite stehen können und somit eine schnelle und zügige Einarbeitung gewährleisten.“ Matthias Stauch ist verheiratet, hat einen Sohn und wohnt mit seiner Familie seit Jahren in Oberau. Der in Garmisch-Partenkirchen Aufgewachsene war am Werdenfels-Gymnasium und schloss sein Studium an der Universität der Bundeswehr als Diplom-Betriebswirt (FH) ab. Lange Jahre war er bei der Firma Geiger in Garmisch-Partenkirchen tätig und ist derzeit bei der Weilheimer Firma Zarges in leitender Position beschäftigt. Sein Aufgabenbereich bei Zarges umfasst auch leitende Vertriebstätigkeiten im Ausland. „Neben dem Bereich Finanzen/Controlling bei Geiger und Zarges bringt der neue Vorstand für uns wichtige Vertriebskenntnisse mit“, hebt Wotan Lichtmeß hervor, der bis zum Arbeitsbeginn von Matthias Stauch weiter den kaufmännischen Bereich der BZB verantwortet.

Meistgelesen

"Alles hat seine Zeit"
"Alles hat seine Zeit"
Brücke in die Arbeitsgesellschaft
Brücke in die Arbeitsgesellschaft
Manager Ralf Bader rausgeworfen
Manager Ralf Bader rausgeworfen
Übergriff auf 24-Jährige
Übergriff auf 24-Jährige

Kommentare