Trauer um 17-jähriges Skitalent des SC Partenkirchen

In Schockstarre

+
Max Burkhart wurde in eine Spezialklinik geflogen, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

GAP – Die alpine Skiszene ist in Schockstarre und in Garmisch-Partenkirchen herrschen Fassungslosigkeit und Trauer:

Der erst 17 Jahre alte Nachwuchs-Skifahrer Max Burkhart vom SC Partenkirchen ist nach einem schweren Sturz im Trainingslauf im kanadischen Calgary gestorben. Burkhart war am Dienstag bei einem Abfahrtstraining in Lake Louise in ein Fangnetz gekracht und erlag einen Tag später in einer Spezialklinik in Calgary seinen schweren Verletzungen. 

In der Alpin-Szene ist der tragische Tod von Max Burkhart der zweite Todesfall innerhalb weniger Wochen. Der Franzosen David Poisson, ehemaliger WM-Dritter, war nur wenige Wochen zuvor, Mitte November, ebenfalls in Kanada, bei einem Trainingslauf im Skigebiet Nakiska in der Provinz Alberta ums Leben gekommen.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Beschädigte Seilbahnkabine samt Bergekorb komplikationsfrei zu Berg gebracht
Beschädigte Seilbahnkabine samt Bergekorb komplikationsfrei zu Berg gebracht
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
Mit Blaulicht Richtung Mittenwald unterwegs
Mit Blaulicht Richtung Mittenwald unterwegs

Kommentare