Bauamt hebt Verbot auf

Nächtliche Sprengungen am Kramertunnel erlaubt

Um den Lärm zu verringern, wird die Tunnelbaufirma das Nordportal des Kramertunnels mit einer Schallschutzvorrichtung verschließen.
+
Um den Lärm zu verringern, wird die Tunnelbaufirma das Nordportal des Kramertunnels mit einer Schallschutzvorrichtung verschließen.

GAP – Es geht voran mit dem Tunnelvortrieb am Nordportal des Kramertunnels – künftig sogar noch schneller, denn ab morgen, 3. Juni, wird auch nachts gesprengt. Zwischen 22.00 und 6.00 Uhr finden bis zu zwei zusätzliche Sprengungen statt.

Wie das Staatliche Bauamt Weilheim mitteilt, wird das Nachtsprengverbot aufgehoben. Dies sei ab einer Vortriebslänge von 250 Metern zulässig. Bisher ist die Tunnelbaufirma schon 340 Meter ins Berginnere vorgedrungen. Ein externer Gutachter hat während der Tagessprengungen Schallmessungen durchgeführt. Damit hat das Bauamt sichergestellt, dass der nächtliche Lärm für die Anwohner vertretbar ist und die gesetzlichen Vorgaben nicht überschreitet. Die Baufirma wird während der Sprengungen einen Schallschutz anbringen, der das gesamte Nordportal verschließt. Mit dieser Maßnahme soll die nächtliche Störung für die Anwohner vermindert werden. moc

Wissen, was dahoam los is: Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare