Holz oder Eisen?

Nächtliches Golfturnier in Farchant

+

Farchant - Eine eher ungewöhnliche Mitteilung erhielt die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag. Ein Verkehrsteilnehmer meldete gegen 3:30 Uhr ein Golfturnier mitten auf der Hauptstraße.

Hierzu hätten die „nachtaktiven Sportler“ die Straße teilweise abgesperrt, um ihre Bälle in aller Ruhe und mit voller Konzentration schlagen zu können. 

Am nächtlichen Turnierplatz angelangt, konnten die Beamten tatsächlich drei Männer mit Golfausrüstung feststellen. Ihr Turnier hatten sie zu diesem Zeitpunkt bereits beendet. Ungeklärt blieb vor Ort die Frage, ob man auf der Hauptstraße eher ein Holz oder ein Eisen verwenden sollte. 

Nach den Feststellungen der Beamten wurde durch die eigenwillige Aktion der drei Herren niemand gefährdet, weshalb die Sportler lediglich mit einer mündlichen Verwarnung „geehrt“ wurden. Trotzdem ist eine Nachahmung nicht empfohlen.

von KB

Auch interessant

Meistgelesen

Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
Oberammergau: Tödlicher Bergunfall am Laber
Oberammergau: Tödlicher Bergunfall am Laber
„Ausbremst is“ in Grainau: Demonstranten fordern nachhaltige Verkehrswende
„Ausbremst is“ in Grainau: Demonstranten fordern nachhaltige Verkehrswende

Kommentare