Endmontage

Neue Gondel der Seilbahn Zugspitze wird Mitte Dezember erwartet

+
Frisch lackiert! Die neue Kabine der Seilbahn Zugspitze in der Endmontage.

Region – Es gibt Nachrichten von der Bayerischen Zugspitzbahn. Denn der Termin für die Anlieferung der neuen Seilbahnkabine steht inzwischen fest: Am 17. Dezember soll die in nur drei Monaten komplett neu angefertigte Gondel der Seilbahn Zugspitze an der Talstation in Grainau angeliefert werden. Momentan geht die Produktion in der Schweiz in die finale Phase.

Nach der Anlieferung Mitte Dezember und im Anschluss an die Kabinenmontage kann dann die Inbetriebsetzungsphase inklusive Profilfahrten, Probebetrieb sowie den technischen und behördlichen Abnahmen erfolgen.

Wann genau die Seilbahn Zugspitze für die Fahrgäste wieder in Betrieb gehen kann, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Ziel der Bayerischen Zugspitzbahn und aller beteiligten Firmen ist jedoch eine Wiederaufnahme des Fahrbetriebes noch in diesem Jahr – „wünschenswerter Weise rechtzeitig zu den Weihnachtsferien“, sagt Pressesprecherin Verena Lothes.

Die alte Gondel wurde bei einem Unfall im Zuge einer Übung Mitte September komplett zerstört. Ein Bergewagen war ungebremst in die Kabine gerast. Seither wird mit Hochdruck daran gearbeitet, dass die Seilbahn Zugspitze wieder in Betrieb gehen kann.

von Ilka Trautmann

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Tödlicher Badeunfall am Riegsee
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Rosi Mittermaier feiert ihren 70. Geburtstag
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Realbrandausbildung: Feuerwehrler bereiten sich für den Ernstfall vor
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind
Durchstarten trotz Corona – welche Jobs jetzt gefragt sind

Kommentare