Neues Angebot für Jugendliche in Burgrain

In Burgrain konnte jetzt – wenn auch zunächst provisorisch – ein neues Kapitel in der Jugendarbeit aufgeschlagen werden: Seit Sommer 2008 setzt sich eine Gruppe von Jugendlichen für einen offenen Treff in Burgrain ein. Um die Initiative der Jugendlichen im Ortsteil nicht zu enttäuschen, wurden jetzt auch die Marktgemeinde und verschiedene Organisationen in der Jugendarbeit tätig.

Angeregt durch die Gemeinde fanden sich Mitarbeiter der Caritas, von Condrobs, der Katholischen Jugendstelle, des Jugendamts, von Kreisjugendring und Jugendzentrum zusammen um „zunächst provisorisch“, aber mit viel Engagement das Gemeinwesen Burgrain für Kinder und Jugendliche attraktiver zu gestalten. Zweite Bürgermeisterin Daniela Bittner, selbst Burgrainerin, unterstützt mit ganzem Herzen diese Ini-tiative: „Dieses Angebot hat hier gefehlt und wir sind froh, dass wir die Wartezeit bis zur Eröffnung des eigenen Jugendraums so produktiv nutzen können. Jetzt gibt es ein festes Forum, in dem mit Spaß die Eröffnung eines eigenen Jugend-raums im kommenden Winter vorangetrieben werden kann“. Auch Irene Konrad, Pfarrerin an der Evangelischen Kirche in Burgrain, freut sich auf die neuen Gäste und engagiert sich selbst in der Initiative. Sie erlebt das Angebot als Bereicherung für alle. Jeweils Dienstag wird es nun ein offenes Jugendangebot geben. Im Gemeindesaal der Evang. Kirche Burgrain am Martin-Luther-Platz besteht für alle Jugendlichen ab 13 Jahren ab 17 Uhr die Möglichkeit, sich zu treffen und die Freizeit gemeinsam zu verbringen. Jeden 4. Dienstag im Monat heißt es ausdrücklich „Nur für Mädchen“, dazu laden besonders die Teamfrauen der Arbeitsgruppe ein.

Meistgelesen

Übergriff auf 24-Jährige
Übergriff auf 24-Jährige
25-jähriger Slowene stirbt
25-jähriger Slowene stirbt
Bundespolizei nimmt gesuchten Iraker fest
Bundespolizei nimmt gesuchten Iraker fest
Sohn der Pflegekraft festgenommen
Sohn der Pflegekraft festgenommen

Kommentare