Sozialpsychiatrischer Dienst der Herzogsägmühle

Neues Beratungsteam in Mittenwald

+
Peter Krößmann und Daniela Haring bieten eine kostenlose und professionelle Beratung für Menschen mit seelischen Problemen, Angehörige und Freunde an.

Seelische Probleme und Erkrankungen treten vermehrt in unserer Gesellschaft auf und können jeden von uns treffen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Erscheinungsformen.

Meistens stellt die Erkrankung große Herausforderungen an Betroffene und deren Angehörige. Gefühle wie Enttäuschung, Überlastung mit der neuen Situation und Hilflosigkeit führen nicht selten auch zu Konflikten im Familien- und Freundeskreis. In solchen Situationen bietet der Sozialpsychiatrische Dienst von Herzogsägmühle eine Außensprechstunde in Mittenwald im evangelischen Gemeindezentrum in der Partenkirchner Straße 31 an. Daniela Haring und Peter Krößmann möchten im Isartal Menschen mit seelischen Problemen und Erkrankungen, sowie deren Angehörige, Freunde und Bekannte unterstützen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um einmalige Erkrankungen, einen chronischen Krankheitsverlauf oder eine aktuelle Lebenskrise handelt. Für Menschen mit seelischen Problemen im Alter und deren Angehörige wird eine professionelle gerontopsychiatrische Fachberatung angeboten. Auf Wunsch werden auch gerne Hausbesuche gemacht. 

Die Angebote des Sozialpsychiatrischen Dienstes sind kostenlos. Jeder kann sich ohne Formalitäten, unabhängig von Konfessionszugehörigkeit und auf Wunsch auch anonym an die Mitarbeiter wenden, die der Schweigepflicht unterliegen. Weitere Informationen und Terminvereinbarungen unter der Tel.: 08821/76514 beim Sozialpsychiatrischen Dienst Garmisch-Partenkirchen.  kb

Auch interessant

Meistgelesen

Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen
Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen
Hermann-Levi-Tage in Garmisch-Partenkirchen
Hermann-Levi-Tage in Garmisch-Partenkirchen
Felsarbeiten zwischen Mittenwald und Klais dauern an
Felsarbeiten zwischen Mittenwald und Klais dauern an
20 Jahre Klimaforschung auf der Zugspitze
20 Jahre Klimaforschung auf der Zugspitze

Kommentare