Liegt heute dem Kreisboten bei

Neues Programm der VHS Murnau jetzt da

+
Stellten das Frühlingsprogramm der vhs-Murnau vor, von links: Silke Beck, Dr. Michael Rapp, Christina Hornsteiner, Heinfried Barton.

Murnau – Unserer heutigen Ausgabe liegt das neue Frühlingsprogramm der VHS Murnau bei. Wie immer enthält es viele Angebote für Jung und Alt. Der genaue Blick in das Heft lohnt sich. 

Mit Musik vom Staffelsee startet die Volkshochschule Murnau in das neue Jahr. Am Samstag, 18. Januar, spielen Patricia Hibler, Diana Grigorova, Veronika Steinel und Felix Chougrani – die sich StreichHolz-Quartett nennen – Melodien von Komponisten, die heute rund um den Staffelsee herum leben: Adolph Kurt Böhm, Stefan Kohler, Heribert Riesenhuber, Chris Weller. Das Konzert beginnt um 19 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum. Das komplette Frühlingsangebot der vhs stellten Dr. Michael Rapp (Vorsitzender der vhs-Murnau) und vhs-Geschäftsführer Heinfried Barton vor. Der Reigen der Veranstaltungen umfasst ein vielseitiges Programm für Körper und Geist, wie es Michael Rapp ausdrückt: „Wir sprechen alle Generationen an, vom Kind bis zu den Senioren.“ 

Dass die Volkshochschule Murnau seit Jahrzehnten zu den renomierten Größen von Bildung und Kutur im nördlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen gehört, liegt zu einem gehörigen Maß an den hoch motivierten Dozenten aus einer breiten Palette an Fachrichtungen. Rapp nennt in diesem Zusammenhang auch das Engagement des Vewaltungsteams in der vhs-Zentrale. Das neben den diversen Veranstaltungen mit Workshops, Vorträgen und Seminaren seit drei Jahren auch die Integrationskurse und berufsbezogenen Sprachkurse für Migranten organisieren: „Ich bedanke mich beim Landkreis Garmisch-Partenkirchen für die zuverlässige Unterstützung dieses wichtigen Sprachangebotes. Ohne die finanzielle Zuwendung von Seiten des Landkreises könnte die Volkshochschule Murnau diese Kurse nicht anbieten“, sagt Rapp. 

Aus dem breiten Angebot greifen Michael Rapp und Heinfried Barton drei Beispiele heraus: Im Bereich Kultur gibt es wieder einmal die Autorengespräche; das frühere Bücherfest. Heuer sind dazu Angela Kraus und Norbert Scheuer in den Saal des Schlossmuseums eingeladen. Beide Schriftsteller sind mit einer Reihe von Literaturpreisen ausgezeichnet worden. Zur Moderation der Veranstaltung konnte der Kulturjournalist des Bayerischen Rundfunks, Knut Cordsen gewonnen werden. Termin: Samstag, 20. Juni, ab 19 Uhr. Mit Spannung fiebern Rapp und Barton den PapierTheaterTagen entgegen (18. März bis 21. März). Unter Federführung von Johannes Volkmann werden Papiertheater, Papiergeschichten, Paierkonzert und eine Papierphilosophie geboten. Selbstverständlich steht auch in den kommenden Monaten der Umwelt- und Klimaschutz im Fokus. So gibt es in einer Kooperation mit Real- und Mittelschule eine Klimawerkstatt (3x ab Montagvormittag, 20. Februar), unter dem Motto ‚Keep me cool!“ Fachleute diskutieren mit Jugendlichen die Auswirkungen der Klimaerwärmng, sowohl im regionalen als auch im internationalen Bereich. Für Erwachsene ist zum gleichen Thema die Abendveranstaltung – „Der Tropfen aus dem heißen Stein“ – gedacht (Montag, 10. Februar, ab 19.30 Uhr). Mit hochkarätigen Diskussionsteilnehmern auf dem Podium: Prof. Hans-Peter Schmid (KIT-Campus Garmisch-Partenkirchen), Dr. Thomas Voigt (Umweltbundesamt). Dazu nehmen Vertreter von Fridays for Future, Politik und Gesellschaft Stellung. Stefan Drexlmeier (Energiewende Oberland) moderiert. Das Semesterprogramm der vhs-Murnau liegt dieser Ausgabe des KB in Murnau bei; oder ist in der vhs-Geschäftstelle (Murnau, Seidlstraße) erhältlich. 

Anmeldungen sind ab sofort möglich, auch unter www.vhs-murnau.de 

Günter Bitala

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
Blutspenden ist solidarisch
Blutspenden ist solidarisch
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
Kostenloses Qigong in den Kurparks Garmisch-Partenkirchen
Kostenloses Qigong in den Kurparks Garmisch-Partenkirchen

Kommentare