Neues aus dem Rennstall

Feuerwehr Grainau startet mit Luggi

+
Michael Rieger und Luggi treten zusammen am 6. August an.

Grainau - In der heutigen Serie unserer Rennstall-Vorstellung dürfen wir Ihnen das Team um den Ochsen Luggi aus Grainau vorstellen. Am 12.12.2013 erblickte der Ochse beim „Kastani“ am Graseck das Licht der Welt. Kurze Zeit später trat er dann mit seinen zwei neuen Besitzern den Weg nach Grainau an. Der eigentlich recht kurze Weg war dann doch länger als gedacht.

Denn neben dem Ochsen hatten auch die Besitzer großen Durst und mussten diverse Zwischenstopps einlegen. Trotz kurzer Verspätung ist der Vierbeiner aber dennoch wohlbehalten in seinem neuen Domizil in Obergrainau beim „Wurzer“ angekommen. Dort durfte er seinen Artgenossen und zugleich besten Freund „Xari“ kennenlernen.

Das Team der Feuerwehr Grainau, dem der stattliche Murnau-Werdenfelser angehört, hat dabei nämlich gleich auf zwei Rennochsen gesetzt. Im Renn-Zirkus ist es ja üblich, dass bei technischen Schwierigkeiten sofort Ersatz parat steht. Diese technischen Schwierigkeiten haben sich bei seinem Kollegen Xari leider in einem Sturz an der Hölltentalklamm geäußert. Dadurch steht Luggi an der Pole-Position, obwohl er ja eher den gemütlicheren Dingen beiwohnt.

Aufgrund der Fülle an Streicheleinheiten und Leckerlies hat er sich aber doch noch ganz gut mit seiner Position als Hoffnungsträger der gesamten Feuerwehr Grainau abgefunden. Trotz mehrerer Abwurfversuche sind er und sein Jockey Michael Rieger zu einem wirklich vielversprechenden Team zusammengewachsen. Ihr Können dürfen die beiden dann am 6. August beim Wallgauer Ochsenrennen unter Beweis stellen. Die Unterstützung aus der Heimatgemeinde ist auf jeden Fall gesichert!

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Traktor macht sich davon
Traktor macht sich davon
Gemeinschaft hat die Jury überzeugt
Gemeinschaft hat die Jury überzeugt

Kommentare