Schleierfahnder stoppen Tiroler auf der B2

Kraftfahrer besitzt keinen Führerschein

+

Region - Ein 32-jährigen Tiroler wurde von den Murnauer Schleierfahndern am Mittwoch beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt. Das Bemerkenswerte: Der Mann ist nach eigenen Angaben als Kraftfahrer tätig.

Es war gegen 15 Uhr, als der Österreicher auf der Bundesstraße 2 von den Beamten kontrolliert wurde. Der 32-Jährige hatte auch gleich eine Ausrede parat, warum er keinen Führerschein vorzeigen konnte. Er habe diesen in seinem Transporter, mit dem er normalerweise unterwegs sei, vergessen. Ein Anruf bei der Polizei in Österreich ergab, dass für den Mann kein österreichischer Führerschein registriert ist. Dies veranlasste die Schleierfahnder zum einen zu der Annahme, dass der 32-Jährige sehr wohl wusste, dass er ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Zum anderen hakten sie natürlich noch einmal genauer nach dem Verbleib des Führerscheins nach. Daraufhin kam Ausrede zwei: er hätte keinen österreichischen, sondern einen polnischen Führerschein. Die weiteren Recherchen der österreichischen Polizei ergaben dann, dass der polnische Führerschein des Tirolers bei einer Kontrolle Anfang des Monats in Tirol von der Polizei sichergestellt wurde, weil es sich um eine Totalfälschung gehandelt hatte.

Der 32-Jährige musste sein Auto abstellen und mit anderen Verkehrsmitteln nach Hause fahren, nachdem die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren. Momentan geht die Polizei davon aus, dass der Mann noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war, nach eigenen Angaben aber auch als Kraftfahrer gearbeitet hat.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Flocke und ihre Freunde
Flocke und ihre Freunde
Das 12. NostalSki-Rennen in Bildern
Das 12. NostalSki-Rennen in Bildern
Felix Neureuther und Konrad Spies geehrt
Felix Neureuther und Konrad Spies geehrt

Kommentare