Nie mehr den Parkschein vergessen

"Park Now-App" erleichtert das Parken im Oberen Isartal

Die Bürgermeister (v.l.) Hansjörg Zahler (Wallgau), Adolf Hornsteiner (Mittenwald) und Thomas Schwarzenberger (Krün).
+
Die Bürgermeister (v.l.) Hansjörg Zahler (Wallgau), Adolf Hornsteiner (Mittenwald) und Thomas Schwarzenberger (Krün).

Kurz- oder Langzeitparker können auf öffentlichen Parkplätzen seit dem 1. April mit einer neuen Handy-App ihre Parkgebühren digital und bargeldlos abgerechnen. Dafür ist es notwendig, sich im App-Store oder bei Google Play die „Park Now-App“ herunterzuladen.

Zwei Tarifmodelle stehen für die Registrierung zur Verfügung. Damit für die Kontrollen eine Teilnahme am bargeldlosen Parken ersichtlich ist, gibt es einen grün-weißen Aufkleber fürs Auto. Die „Park Now-App“ zeigt auch die Parkplätze in der Nähe und die Tarifinfos an und berechnet die genaue Parkzeit sowie die Parkgebühren. So spart man den Gang zum Parkautomaten und die Aufbewahrung des Parkscheins. 

Die Gebühren werden als Lastschrift vom Konto am Monatsende abgebucht. Doch ganz ohne eine kleine Abgabe von 25 Cent zum Gesamtvorgang geht es nicht, sie wird der Gebühr zugeschlagen und mit abgezogen. Der digitale Handy-Parkschein kann jederzeit durch das Autokennzeichen einfach und schnell kontrolliert werden. Die drei AWK-Bürgermeister Adolf Hornsteiner, Mittenwald, Thomas Schwarzenberger, Krün und Hansjörg Zahler, Wallgau, befürworten das neue „Park Now-Projekt“ und trafen sich im Rathaus Krün, um die Einführung dieses innovativen Parksystems bekannt zu machen. weh

Auch interessant

Meistgelesen

Besucherlenkung für die Alpenregionen
Besucherlenkung für die Alpenregionen
Herausforderungen im Ehrenamt: Vereinsführerschein soll helfen
Herausforderungen im Ehrenamt: Vereinsführerschein soll helfen
Die Radlfahrer im Blick
Die Radlfahrer im Blick
1.319 Alarme für "Christoph Murnau"
1.319 Alarme für "Christoph Murnau"

Kommentare