Mehr Verständnis durch gegenseitiges Kennenlernen

Partnerschaft zwischen Murnau und Atwima (Ghana) besiegelt

Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
1 von 23
Es war eine farbenfrohe Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
2 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
3 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
4 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
5 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
6 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
7 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.
8 von 23
Es war eine bunte und exotische Veranstaltung: Die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden zwischen Murnau und Atwima (Ghana) lockte viele Besucher.

Vergangene Woche beobachteten die Murnauer Bürger in der Fußgängerzone ein ungewohntes Schauspiel. Unter einem roten Baldachin schritt König Nana Antwi Agyei Brempong II. den Obermarkt hinab, gefolgt von seinem Hofstaat. Alle in bunten Hemden und Gewändern. Ein farbenfrohes, fröhliches Bild. Ziel der Gruppe war der Platz vor dem Rathaus. Dort wurde die neu begründete Partnerschaft zwischen dem Markt Murnau und der ghanaesischen Gemeinde Atwima besiegelt. 

Man konnte König Nana Antwi Agyei Brempong II.  richtig ansehen, wie er sich ob der herzlichen Gastfreundschaft in Murnau freute. Im Verlauf seiner Rede lud er die Mur­nauer zum Gegenbesuch nach Atwima ein, und er versprach: Seine Mutter – die selber mit an den Staffelsee gekommen war – würde dann bayerische Schman­kerl kochen. Bevor es zur Unterschrift ging, bekam Rolf Beuting eine orangefarbene Kente umgelegt, das ist das ghanaische Festtagsgewand. Sein Kommentar: „Die ist etwas für den Winter!“ Die Unterschriften unter die Partnerschaftsurkunden setzten Bürgermeister Rolf Beuting, König Nana Antwi Agyei Brempong II. und Landrat Nana Okyere-Tawiah. 

Zur Feier kam auch der Afrika-Beauftragte des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, Ulrich Rieger: „Die Bayerische Staatsregierung unterstützt solche Partnerschaften, bei denen es in erster Linie um das gegenseitige Kennenlernen geht. Die Deutschen wissen viel zu wenig über die Gesellschaften in Afrika. Bei uns herrscht oft noch ein veraltetes Bild. Viele afrikanische Staaten haben einen gewaltigen Entwicklungssprung nach vorne gemacht." Lesen Sie mehr über dieses außergewöhnliche Ereignis auf Seite 4 unserer kommenden Mittwochsausgabe, auch als ePaper erhältlich.  gb

Auch interessant

Meistgelesen

Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Hubschraubertransporte in der Partnachklamm
Prominente Sportler zu Gast in Ohlstadt beim Bundesweiten Vorlesetag
Prominente Sportler zu Gast in Ohlstadt beim Bundesweiten Vorlesetag
B 2 bei Eschenlohe: Steinschlagschutzzaun fertig
B 2 bei Eschenlohe: Steinschlagschutzzaun fertig
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee

Kommentare