Passionsfeuerwehr steht bereit

Es war ein imposantes Bild, vor dem Foyer des Passionstheaters standen im Halbkreis die acht Feuerwehrfahrzeuge der Frei- willigen Feuerwehr Oberammergau, davor die 72 Mitglieder der Passionsfeuerwehr. Anlass des Fototermins war die Abschlussprüfung der Passionsfeuerwehr mit schriftlichem und praktischem Teil.

Ein ganz wichtiges Zahnrad im Passionsablauf sind natürlich die Rettungsorganisationen, auch wenn der Blick fast ausschließlich auf das Bühnengeschehen gerichtet ist. Seit Wochen erfolgt die Einkleidung der Mitwirkenden, die Passionsfeuerwehr trat bereits in EU-konformer neuer Ausstattung an. Hellbraune Einsatzjacken mit gelben Streifen und Aufschrift, Hose, Gurt, Sicherheitsstiefel, Helm und Handschuhe. Eine Anschaffung mit Weiterverwendung, denn nach den Passionsspielen geht alles in den Bestand der Feuerwehr Oberammergau über. Am 12. Oktober begann die Ausbildung für die Passionsfeuerwehr, jetzt wurde sie mit der Feuerwehr-Grundausbildung Truppmann Teil I abgeschlossen. 32 Oberammergauer hatten sich zur Feuerwehr gemeldet, 40 Aktive stocken die 72 Mann starke Passionsfeuerwehr auf, eingeteilt in vier Schichtgruppen mit jeweils 18 Mann. Von rauchenden Köpfen konnte bei der schriftlichen Prüfung im Lehrsaal des Gerätehauses keine Rede sein, als es 50 Fragen rund um das Feuerwehrwesen zu beantworten galt. Auch die Aktiven frischten bei der Prüfung ihre Kenntnisse auf. Danach musste jeder einzeln vor den Prüfern das Gelernte in die Praxis umsetzen. Die in den vergangenen Monaten investierten 70 Übungsstunden trugen ihre Früchte, allen konnte zur bestandenen Prüfung gratuliert werden. Auch Kreisbrandrat Johannes Eitzenberger war ins Feuerwehrhaus gekommen, schließlich gibt es eine Passionsfeuerwehr nur in Oberammergau. Es werden lange Tage für die Passionsfeuerwehrler, wenn es am 8. Mai mit den Passionsspielen los geht. Von 7 Uhr in der Früh bis 1 Uhr nachts sind jeweils 18 Mann im Einsatz. Nach den geltenden Vorschriften müssen zu jeder 18-köpfigen Schicht 2 Führungskräfte, 2 Drehleitermaschinisten und 6 Atemschutzträger gehören. Wäh- rend des Passionsspieles sind fünf Mann als Sicherheitswache im Passionstheater, der Rest zur Bereitschaft im nahen Gerätehaus. Und so sieht der „Spieltag“ bei der Passionsfeuerwehr aus. 7 Uhr Einteilung, anschließend Einsatzübung, Übungsfahrt und verkehrslenkende Maßnahmen im Ortsbereich, wenn der Besucherstrom einsetzt. Die Sicherheitswache im Passionstheater beginnt um 14 Uhr, in der Spielpause erneut Verkehrsregelung und nach dem Spiel sorgen die Feuerwehrler für die Verkehrsausleitung, ein Kontrollgang durch das Passionstheater schließt den Tag nach Mitternacht ab. Übrigens gibt es Garderobefrauen nur bei den Mitwirkenden auf der Bühne, die Feuerwehrler steigen ohne Hilfe in ihre Ausrüstung.

Auch interessant

Meistgelesen

Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Gaumedaillen in Bronze überreicht
Gaumedaillen in Bronze überreicht
Bad Kohlgruber beschädigt Türglas und beleidigt Beamte
Bad Kohlgruber beschädigt Türglas und beleidigt Beamte

Kommentare