Pat Cortina freut sich auf die reizvolle Aufgabe

Ein Ex-Bundestranier für den SC Riessersee

Trainer Eishockey
+
Pat Corina wird der neue SCR-Coach. Er hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Ende 2018 war Toni Söderholm, der bis dahin Trainer beim SC Riessersee war, neuer Coach der Deutschen Nationalmannschaft geworden. Nun ist es andersrum: Ein ehemaliger Deutscher Nationaltrainer wird neuer Übungsleiter beim SC Riessersee: Pat Cortina.

Mit der Neuverpflichtung hat der Oberligist aus Garmisch-Partenkirchen nach langer und intensiver Suche das vielleicht wichtigste Mosaiksteinchen für die kommende Saison gefunden – und die Weichen für die Zukunft gestellt. Pat Cortina erhielt einen Zweijahresvertrag mit einer Option für eine weitere Saison beim SC Riessersee. „Wir haben uns viel Zeit gelassen, um aus unserer Sicht die Position optimal zu besetzen“, betont der Geschäftsführer der SCR Vermarktungs-GmbH, Panagiotis Christakakis. In seinen Augen ist das mit dem 56-jährigen Frankokanadier mit italienischen Wurzeln bestens gelungen. „Wir haben oft zusammengesessen und beraten. Natürlich mussten wir einiges an Überzeugungsarbeit leisten, das war sehr intensiv. Aber am Ende haben wir zueinander gefunden.“

„Ich will nichts Kurzfristiges mehr“, sagt der 56-Jährige deutlich. „Das ist eine interessante und reizvolle Aufgabe, mit einer jungen hungrigen Mannschaft zu arbeiten und sie besser zu machen. Ich kenne Garmisch-Partenkirchen und weiß um die große Eishockeytradition. Es ist für mich eine große Ehre, Teil des Clubs zu sein.“ Der Italo-Kanadier stand in den vergangenen zwei Jahren bei den Grizzlys Wolfsburg in der Penny DEL hinter der Bande und hätte in der vergangenen Saison die Niedersachsen fast zu ihrer ersten deutschen Meisterschaft geführt. Im Endspiel unterlagen sie ganz knapp gegen die Eisbären Berlin. Trotz der Finalteilnahme war der Vertrag des 56-Jährigen, der im Oberhaus auch schon in Schwenningen und München tätig und Nationaltrainer in Deutschland, Ungarn und Italien war, nicht verlängert worden.

„Pat war immer unser Nummer-eins-Kandidat. In den Gesprächen haben wir schnell festgestellt, dass wir einen Trainer bekommen, der einen sensationellen Charakter und auch eine solche Arbeitseinstellung hat. Außerdem passt es menschlich“, sagt Riessersees Geschäftsführer Panagiotis Christakakis. „Natürlich macht uns das stolz, dass wir so einen Fachmann mit so viel Erfahrung an Land ziehen konnten. Pat bringt alles mit und will mit uns etwas aufbauen. Er möchte unseren Weg mitgehen und hat definitiv die richtige Eishockey-DNA, um mit unserer jungen Mannschaft zu erfolgreich zu arbeiten.“ Cortina ergänzt: „Ich bin nicht hier, um meine Zeit zu verschwenden, ich will etwas entwickeln und aufbauen.“ Für Cortina ist auch der private Aspekt wichtig, denn Teile der Familie sind bereits in München verwurzelt. „Eine meiner Töchter lebt hier. So ist der SCR eine tolle Möglichkeit, nach Oberbayern zurückzukehren.“ Titus Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Garmisch-Partenkirchen
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Garmisch-Partenkirchen
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen
Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Garmisch-Partenkirchen
Musikkapelle Partenkirchen spielt auf und lädt herzlich ein
Garmisch-Partenkirchen
Musikkapelle Partenkirchen spielt auf und lädt herzlich ein
Musikkapelle Partenkirchen spielt auf und lädt herzlich ein

Kommentare