Alpspitz-Wellenbad Garmisch-Partenkirchen mit Wettkampfleinen ausgestattet

Perfekte Abstandhalter

Badespaß
+
Freuen sich über die neuen Wettkampfleinen (von links): Wodan Lichtmeß, Vorstand, Brigitte Fischer, Peter Fischer, Barbara Oberfranc.

Die Schwimmabteilung des TSV Partenkirchen freut sich über neue Schwimmbahn-Trennleinen im Alpspitz-Wellenbad. Das 50 Meter-Becken ist so auch für den hygienisch geordneten Corona-Badebetrieb gerüstet. Ab diesen Freitag ist neben dem Freibad übrigens auch die Schwimmhalle wieder zugänglich.

GAP – Bei einem Gespräch vor einigen Monaten zwischen dem Gemeindewerke-Vorstand Wodan Lichtmeß und Peter Fischer von der Schwimmabteilung des TSV Partenkirchen kam heraus, dass das Alp­spitzwellenbad und aktuell auch kein Schwimmbad in der näheren Umgebung über wettkampftaugliche Schwimmbahntrennleinen verfügt. Daher waren schon seit Jahren keine Wettkämpfe mehr möglich. Für die Schwimmabteilung war die Anschaffung zu teuer. Wodan Lichtmeß versprach Abhilfe, denn Wettkampfleinen gehören zum Schwimmbad wie Eishockey-Tore zum Eisstadion. Das 50-Meter-Becken ist nun, was ganz nebenbei auch für den hygienisch geordneten Corona-Betrieb sehr nützlich ist, mit 8 Schwimmleinen ausgestattet. Diese sind nicht nur schön anzusehen, „sondern sind auch gemäß FINA-Vorschrift für nationale amtliche Wettkämpfe zugelassen,“ erklärt Peter Fischer. Das freut auch Brigitte Fischer, die seit mehr als zwei Jahrzehnten mit ihrem Ehemann für die Schwimmabteilung an vorderster Front ehrenamtlich tätig ist. Begeistert verfolgte sie, wie die Leinen ins Wasser gleiten, das mit 26 ° Grad (das ist neu in dieser Saison!) angenehm warm ist.

Ab Freitag, 10. Juli, ist nach dem Freibad auch die Schwimmhalle wieder geöffnet. "Unseren Gästen steht damit nahezu das ganze Alpspitz-Wellenbad wieder zur Verfügung, mitsamt Rutschen und Sprungturm. Lediglich die Attraktionen wie Wellenbetrieb, HotWhirlpool, Dampfbad und Sauna müssen aus Hygieneschutzgründen noch geschlossen bleiben", erklärt Lichtmeß. Die Öffnungszeiten sind weiterhin Montag von 13  bis 21 Uhr, Dienstag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr und Sonntag 10 bis 20 Uhr. Es gelten wieder die normalen Eintrittspreise. Das Schutz- und Hygienekonzept wurde angepasst und kann auf der Internetseite unter www.gw-gap.de/alpspitz-wellenbad eingesehen werden.  kb 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare