Polizei bittet um Hinweise

+
Graffiti-Schmierereien, wie hier am Triebwagen der Zugspitzbahn, verursachen hohen Sachschaden.

Auf dem Betriebsgelände der Bayerischen Zugspitzbahn in der Gumpenau wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro angerichtet.

Mitarbeiter des Unternehmens stellten am  Dienstagmorgen die großflächig angebrachten Graffitis an der Außenwand des Betriebsgebäudes sowie an den Garagentoren fest. Weiter wurde auch ein vor der Halle abgestellter Triebwagen mehr oder minder komplett mit farbigen Schriftzügen wie zum Beispiel „Mountain Train Killer Kommando“ und „Bombay“ versehen. Der Tatzeitraum konnte zwischen 19:30 und 06:00 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen entgegen.   kb

Auch interessant

Meistgelesen

Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit
Sachbeschädigung mittels Flüssigkeit
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Große Schafprämierung
Große Schafprämierung

Kommentare