Nach weiteren Augenzeugen wird gesucht

Polizei stoppt illegales Autorennen in Garmisch-Partenkirchen

Polizeiauto
+
Die Polizei stoppte am gestrigen Sonntagabend ein illegales Autorennen in Garmisch-Partenkirchen.

GAP – Ein Augenzeuge hat am gestrigen Sonntagabend gegen 17:10 Uhr die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen über ein illegales Kraftfahrzeugrennen informiert.

Der Mann konnte beobachten, wie sich zwei hochmotorisierte Fahrzeuge in der Burgstraße ein Rennen lieferten. Nach einer kurzen Fahndungsmaßnahme konnten beide Fahrzeuge letztlich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Farchant und Partenkirchen angehalten werden. Die beiden Fahrer, ein 18-jähriger Ettaler und ein 25-jähriger Garmisch-Partenkirchner, erwartet nun eine Anzeige wegen der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen. Die Staatsanwaltschaft ordnete noch am selben Abend die Sicherstellung der Führerscheine sowie der Fahrzeuge an.

Weitere Augenzeugen des Rennens werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen zu melden. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um einen grauen BMW M2 und einen braunen BMW der 5er Reihe. kb

Auch interessant

Kommentare