Renommierte Geigenbauschule erhält ein neues Gesicht

Zwei Tage dauerte die Preisgerichtssitzung für den Neubau und die Erweiterung der Geigenbauschule Mittenwald. 23 Planungsbüros hatten ihre Entwürfe eingeschickt, die allesamt gewissenhaft geprüft wurden durch die Fachpreisrichter Prof. Dr. Thomas Jocher und Prof. Manfred Kovatsch (beides Architekturprofessoren aus München), den Kreisbaumeister Christoph Schreyer, den stellv. Marktbaumeister Jan Bues und die Sachpreisrichter Bürgermeister Adolf Hornsteiner und Dr. Frederik Habel, dem Schulleiter der Geigenbauschule.

Nach drei Wertungsrundgängen kamen fünf Arbeiten in die engere Wahl – den Zuschlag erhielten schließlich die beiden Architekten Thomas Pfeiffer und Edgar Burian. Im Konzertsaal der Mittenwalder Geigenbauschule waren an Stellwänden die Entwürfe ausgestellt und Thomas Pfeiffer und Edgar Burian, Kompagnons seit ihrer Studienzeit, nahmen hocherfreut die Glückwünsche von Schulleiter Dr. Habel, Bürgermeister Hornsteiner und Kreisbaumeister Schreyer entgegen, denn Bauherr wird der Landkreis Garmisch-Partenkirchen sein. Die nächsten Schritte zur Verwirklichung des Neubaus sind nun eine genaue Ausarbeitung der Pläne, denn laut Bürgermeister Hornsteiner soll bereits 2010 Baubeginn und 2011 die Einweihung sein. Der Bauplan sieht auf dem Grundstück zwischen dem ehemaligen Forstamt und der Geigenbauschule als Verbindung einen Massivbau aus Ziegeln vor, der der hiesigen Bautradition, aber auch einer zeitgemäßen Architektur entsprechen soll. Wichtig ist der im Zentrum gelegene Totraum für Physik und Akustik, um hier die fertigen Instrumente auf ihre Qualität zu prüfen. Die Gesamtkosten für den Neubau, die Renovierung des ehemaligen Forsthauses sowie des Alt-traktes werden von den Architekten Pfeiffer und Burian auf etwa 4,3 Millionen Euro geschätzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Gaumedaillen in Bronze überreicht
Gaumedaillen in Bronze überreicht

Kommentare