Richard-Strauss-Festival in Garmisch-Partenkirchen

Am Samstag, 20 Juni, beginnt das 21. Richard-Strauss-Festival am Heimatort des Komponisten Richard Strauss in Garmisch-Partenkirchen mit einer Reihe von internationalen Stars und Orchestern und einem spannenden Programm unter dem Motto „Wort oder Ton?“

Die titelgebende Überschrift zum diesjährigen Festivals findet ihren Höhepunkt beim Konzertanten Opernabend mit der Wiener Staatsoper unter Leitung von Peter Schneider am 24. Juni. Zur Aufführung kommt dann das „Capriccio op 85“ von Richard Strauss. Der Garmischer Meister hat das Konversationsstück, in dem Dichter und Musiker über den Vorrang ihrer Künste streiten, mit einer Liebeshandlung verknüpft. Weit spannt sich der melodische Bogen: Kapriziös bis heiter, dann wieder ruhig und lyrisch, bis hin zu beschwingt und strenglinig. Kenner schwärmen davon, dass im „Capriccio“ die ganze Schönheit Strauss’scher Melodiengebung schwingt. Um das Schlagwort „Wort oder Ton“ geht es im weitesten Sinne auch bei den anderen Programmpunkten: Liederabende (20. Juni / 25. Juni), ein Melodram-Abend mit Rezitation (22. Juni), beim Gesangs-Meisterkurs (Abschlusskonzert am 24. Juni) oder auch beim große Orchesterkonzert mit dem Deutschen Symphonieorchester Berlin (23. Juni). Dabei ist die Gegenüberstellung von Wort und Ton doch eher theoretischer Natur, denn das Wort war dem Komponisten Richard Strauss genauso wichtig wie die Musik; und beides kongenial zu ergänzen, die Herausforderung. Freuen wir uns also auf das Richard-Strauss-Festival, das heuer zum ersten Mal unter der Leitung von Kammersängerin Brigitte Fassbaender steht, die zugleich Intendantin des Innsbrucker Landestheaters ist. Sie ist wie kaum ein anderer mit dem Lied- und Opernschaffen von Richard Strauss vertraut; ein Leben lang hat sie sich als Sängerin und auch als Regisseurin mit dem Werk des Garmischer Meisters auseinandergesetzt. Bürgermeister Thomas Schmid freut sich sehr auf das jetzt beginnende Festival, auf das tolle Programm, das Prof. Brigitte Fassbaender geschnürt hat und die Eröffnung, zu der am Samstagnachmittag hochkarätige Gäste erwartet werden, für die die Marktgemeinde den roten Teppich ausrollen wird. Karten für die Veranstaltungen des mit Spannung erwarteten Richard-Strauss-Festivals 2009 gibt es über den KREISBOTEN-Verlag.

Auch interessant

Meistgelesen

Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden
Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"

Kommentare