Haftgebefehl gegen Vater aus der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen

Säugling misshandelt? 25-Jähriger in Untersuchungshaft 

Festnahme
+
Beamte der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen nahmen den Tatverdächtigen fest.

GAP - In Untersuchungshaft kam ein Mann (25) aus Garmisch-Partenkirchen. Er steht unter dem dringenden Verdacht, seine Tochter im Säuglingsalter misshandelt zu haben.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln derzeit gegen einen 25-jährigen Vater aus der Marktgemeinde. Er soll seine wenige Monate alte Tochter am Nachmittag des 17. Mai misshandelt und dem Baby dabei Verletzungen zugefügt haben.

Beamte der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen nahmen den Tatverdächtigen am Mittwoch, 19. Mai, fest. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II unter dem Tatvorwurf des versuchten Totschlags dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl. Der 25-Jährige kam unmittelbar in eine Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kripo Garmisch-Partenkirchen dauern an. kb

Auch interessant

Kommentare