Schönster Maibaum Bayerns gesucht

Farchant macht mit!

+
Mit dem Maibaum möchte die Gemeinde Farchant bei der Aktion mitmachen. Wenn dieser der schönste Maibaum Bayerns werden soll, bitte abstimmten.

Farchant – Bei der Aktion „Kondrauer sucht den schönsten Maibaum Bayerns 2017“ mit Unterstützung von Bayern 1 macht die Gemeinde Farchant auch mit. Bis 30. Juni 2017 wird die Gemeinde mit dem schönsten Maibaum Bayerns gesucht. Als Preis wird der Gemeinde mit dem Gewinnermotiv Getränke und Live-Musik für ein zünftiges Siegerfest spendiert.

Nun hofft die Gemeinde auf viele Unterstützer/Online-Stimmen aus dem Landkreis! Die Online-Abstimmung ist am Montag gestartet und endet am 30.06.2017: Wer mitmachen will, kann hier abstimmen: http://www.kondrauer.de/maibaum-aktion/ bzw. http://www.kondrauer.de/maibaum-aktion/tradition-heimat-und-brauchtum-im-zugspitzland/. Die Anzahl der Stimmen entscheidet darüber, wer im Wettbewerb am Ende die Nase vorn hat und welche Gemeinde am Ende der Gewinner oder eine der zehn Nächstplatzierten wird. Tradition und Brauchtum sind in Farchant allgegenwärtig. Musik, Tanz und Theater gehören zum Leben in der Zugspitz-Region wie das Salz in der Suppe. Feierliche Prozessionen über blühende Frühlingswiesen, farbenfrohe Sträuße für die Kräuterweihe, ausgelassenes Maschkeratreiben, stimmungsvolle Waldfeste mit Blasmusik, Tanz und Trachten, all das ist Bayerische Lebenslust hautnah erlebbar.

In Farchant spielt der Zusammenhalt eine große Rolle, nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Ohne ihre Vereine, wäre die Durchführung von vielen beliebten Veranstaltungen wie dem Farchanter Dorffest, Adventmärkten, den Waldfesten, Theateraufführungen, Kurkonzerten uvm. nicht möglich. Auch Großveranstaltungen, wie die beliebten Farchanter Dorffeste oder der Glühweinstand am Münchner Weihnachtsmarkt 2018 können durch das wunderbare Miteinander erfolgreich gestemmt werden.

Aber nicht nur der Zusammenhalt macht Farchant zu etwas ganz besonderem. Auch die ungewöhnliche, sehr harmonische Mischung aus dörflich-bäuerlichem Charakter und den zwei großen Gewerbegebieten mit vielen attraktiven Arbeitgebern bieten einen reizvollen Gegensatz. Genau so funktioniert gelebtes Brauchtum im Einklang mit attraktiven zeitgemäßen Lebensbedingungen. Der Zusammenhalt und das „gemeinsam anpacken“ wird vor allem auch alle vier Jahre beim Maibaumaufstellen verdeutlicht. Der Farchanter Maibaum wird von den einheimischen Mannsbildern noch in Handarbeit und mit reiner Muskelkraft aufgestellt. Diese Tradition wird auch in Zukunft weiterhin aufrecht erhalten. Es ist uns ein großes Anliegen uns bei diesen Menschen, zu bedanken. Das Ziel: die Prämierung zum schönsten Maibaum Bayerns und ein großes Fest für unsere fleißige Dorfgemeinschaft! Die Musikkapelle feiert zudem in diesem Jahr ihr 175-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Sonderveranstaltungen. Die Musikantinnen und Musikanten freuen sich sicherlich, wenn sie bei einem Fest einfach mal dabei sein können – ohne Instrument. Für die musikalische Umrahmung wäre durch „Da Rocka und da Waitler“ ja bereits gesorgt.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Liniennetzplan
Neuer Liniennetzplan
Haltestellen werden verlegt
Haltestellen werden verlegt
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
500 Euro aus Bedienungsgeldbeutel gestohlen
Täter stellt sich Polizei
Täter stellt sich Polizei

Kommentare