20-Jähriger wird bei Unfall in Murnau schwer verletzt

Fußgänger läuft gegen Auto

+

Murnau - Bei einem Verkehrsunfall am Samstag, wurde ein 20-jähriger Fußgänger schwer verletzt.  

Der Unfall ereignete sich um 6.10 Uhr am nördlichen Ortsrand von Murnau. Ein 73-jähriger Mann aus Hofheim fuhr mit seinem Auto in Richtung Süden/Garmisch. Auf Höhe der Bundeswehrkaserne lief ihm plötzlich ein dunkel gekleideter junger Mann gegen den Wagen. Durch die Wucht wurde der 20-jährige Schongauer schwerst verletzt und kam mitten auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Autofahrer hielt sofort an und kümmerte sich zusammen mit anderen Passanten um den Verletzten. Der Rettungsdienst brachte den Schongauer dann in die Unfallklinik Murnau. Nähere Angaben zu den Verletzungen kann die Polizei im Moment nicht machen. Unklar ist, warum der 20-Jährige plötzlich über bzw. in die Fahrbahn lief. Der ermittelnde Staatsanwalt ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an, ebenso eine Blutuntersuchung beim verletzten Fußgänger. Der 73-Jähriger war fit und nüchtern. Nach dem aktuellen Sachstand verursachte der Fußgänger den Unfall, der Autofahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Ermittlungen dauern noch an.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Das tapfere Schneiderlein
Das tapfere Schneiderlein
Erste Frau im Chefsessel des Amtsgerichts
Erste Frau im Chefsessel des Amtsgerichts

Kommentare