Lebensrettende Nachbarschaftshilfe

Schwerer Arbeitsunfall in Krün: Junger Nachbar leistet Erste Hilfe

Eine ähnliche Handsäge wie diese hat der 84-jährige Isartaler möglicherweise bedient, als er sich den lebensgefährlichen Schnitt zuzog. Arbeitsunfälle mit Werkzeugen führen immer wieder, gerade auch im häuslichen Bereich, zu gefährlichen Verletzungen.
+
Eine ähnliche Handsäge wie diese hat der 84-jährige Isartaler möglicherweise bedient, als er sich den lebensgefährlichen Schnitt zuzog. Arbeitsunfälle mit Werkzeugen führen immer wieder, gerade auch im häuslichen Bereich, zu gefährlichen Verletzungen.

Krün – Manchmal kommt es auf wenige Minuten an. Möglicherweise wäre der 83-jährige Mann bei dem Unfall gestorben, hätte sein junger Nachbar nicht sofort reagiert und Erste Hilfe geleistet.

Gestern Nachmittag, 22. April, ereignete sich ein schwerer Unfall in Krün. Wie die Polizei berichtet, schnitt sich ein 83-jähriger Isartaler beim Arbeiten im Garten mit einer flexähnlichen Handkreissäge quer über die Handinnenseite und durch den Unterarm. Er zog sich dabei einen circa 30 cm langen Schnitt zu. 

Der Mann verlor in kurzer Zeit sehr viel Blut. Sein 20-jähriger Nachbar hörte den Schrei und leistete unverzüglich Erste Hilfe. Hätte er nicht so schnell reagiert, wäre der Verletzte möglicherweise verblutet, vermutet die Polizei. kb

Bilder, Videos und Aktuelles aus der Heimat: Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Auch interessant

Kommentare