Sonderaufführung von "Easy Street" und "Never weaken" mit Live-Musik im Hochland Kino 

Perlen der Stummfilmära

+

GAP - Zwei Perlen der Kinogeschichte werden am Sonntag, 12. November, in einer Sonderveranstaltung im Hochland Kino gezeigt: Charlie Chaplins "Easy Street" und Harold Lloyds "Never weaken". Die beiden Stummfilm aus den Jahren 1917 und 1921 werden, wie es in der Stummfilmära üblich war, von Live-Musik begleitet, in diesem Fall von Bernhard Zink am Piano.

Beginn der Sonderveranstaltung ist um 11.30 Uhr. Chaplins "Easy Street" wird häufig als „sein erstes Meisterwerk“ bezeichnet: ein Film mit dem typisch virtuosen Chaplin-Humor, Verfolgungsjagden und mit dem liebenswerten Tramp in der Hauptrolle, für den Chaplin schon damals weltberühmt war.

"Never weaken - Niemals aufgeben" von Lloyd ist dessen erste sogenannte „Thrill Comedy“. Lloyd verbindet darin Slapstick und schwarzen Humor mit schwindelerregenden Klettereien auf einem Hochhaus – ein Kurzfilm, der im heutigen Ansehen „sein bester war, der nicht mehr übertroffen werden konnte“.

Zink schreibt Musik für die Bühne, für Orchester, Chöre und Solisten, hat unter anderem für Gerold Huber, Valer Sabadus, das SWR-Vokalensemble und das Duo d’Accord komponiert, und ist Pianist in einer Impro-Theatertruppe. Die Filme im Hochland-Kino wird er mit eigens komponierter und improvisierter Musik am Klavier begleiten und zudem die Matinee moderieren.

Kartenreservierung unter Tel. 08821/4200.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

"Eine kleine Weihnachtsreise"
"Eine kleine Weihnachtsreise"
Flucht aus der Psychiatrie
Flucht aus der Psychiatrie
Unbekannter entreißt Siebenjähriger die Handtasche
Unbekannter entreißt Siebenjähriger die Handtasche
Impressionen von der Zukunftsmesse
Impressionen von der Zukunftsmesse

Kommentare